Bildungsberatung am bfi Wien mit kostenlosem Erstgespräch

Planung der persönlichen Aus- und Weiterbildungsstrategie

Wien (OTS) - Die Wahl der richtigen Aus- und Weiterbildung darf nicht dem Zufall überlassen werden. Deshalb sollten vorher folgende Fragen beantwortet werden: "Wo stehe ich momentan beruflich und persönlich? Über welche Fähigkeiten verfüge ich? Wo will ich gerne hin? Durch welche Maßnahme komme ich dem Ziel näher?" Das Berufsförderungsinstitut (bfi) Wien bietet mit seiner Bildungsberatung eine Orientierung für die persönliche Aus- und Weiterbildungsstrategie. Die erste Beratung ist kostenlos.

Bildungsberatung ermöglicht eine effiziente Ausbildungsplanung. Das Risiko, im falschen Kurs zu sitzen, wird verringert und begonnene Ausbildungen werden erfolgreich abgeschlossen. Bildungsberatung zeigt persönliche Stärken auf. Die Beratenen erkennen den Wert ihrer bisherigen Berufserfahrung und entdecken verborgene Potenziale.

Die Halbwertszeit des Wissens wird immer geringer. In immer kürzerer Zeit wird neues Wissen geschaffen: lebenslanges Lernen ist daher eine Notwendigkeit. Bildungsberatung unterstützt und fördert lebenslanges Lernen.

Ein hohes Gehalt und Arbeitsplatzsicherheit werden nicht mehr durch lange Betriebszugehörigkeit, sondern nur durch den stetigen Erwerb und Erhalt des aktuellen Wissensstandes ermöglicht.
Ein Mangel an Aus- und Weiterbildung wird mit zunehmendem Alter immer gefährlicher: Bildungsberatung motiviert auch zum Weiterlernen und Höherqualifizieren nach dem 45. Geburtstag. Bildungsberatung macht bewusst, dass Bildungsorientierung und Weiterbildung ein das ganze Arbeitsleben begleitender Prozess ist.

Bildungsberatung bietet Hilfe zur Selbsthilfe. Sie fördert die Motivation zur Bildung, fördert die eigene Fähigkeit zur Bildungsorientierung, erleichtert den Zugang zu einschlägigen Beratungsinstitutionen und zeigt, wo man Informationen bekommt, und macht das Bildungsangebot transparent.

Das Umsteigen und Neueinsteigen gehören heute selbstverständlich zum Berufsleben: Im Laufe des Arbeitslebens wechselt ein/e ArbeitnehmerIn in der Regel drei Mal ihren/seinen Beruf. Frauen kehren nach der Karenz wieder in den Arbeitsmarkt zurück. Bildungsberatung verhindert den Karriereknick. Chancen und Risken eines neuen Arbeitsplatzes werden geklärt und die Bildungsberatung fördert die berufliche Neupositionierung nach der Karenz.

Ein unterstützendes Umfeld ist für den Bildungserfolg sehr wichtig: Die Bildungsberatung macht die Hilfen und Hemmnisse in der Firma für die Weiterbildung bewusst und hilft auch dabei, Arbeit, Ausbildung, Partner, Kinder unter einen Hut zu bringen.

Für das Behalten des Arbeitsplatzes, aber auch für die persönliche Karriere ist eine ständige Aktualisierung des Wissensstandes die Voraussetzung. Die Bildungsberatung hilft beim Erkennen von Qualifikationspotenzialen. Der Kompetenz-Check(C) des bfi Wien weist den Weg zur Aktualisierung des eigenen Wissens.

Telefonische Voranmeldung ist erforderlich:

Informations-, Beratungs- und Anmeldecenter des bfi Wien Schönbrunner Straße 213/3. OG
1120 Wien
Tel.: 01-811 78-300, 302, 330
Fax: 01-811 78-305
E-Mail: anmeldung.bat@bfi-wien.or.at
Internet: www.bfi-wien.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Josef Ranftl
Kommunikation und Marketing
bfi Wien (Berufsförderungsinstitut der AK und des ÖGB)
Kinderspitalgasse 5
1090 Wien
Tel.: 01-404 35-340
Fax: 01-404 35-130
E-Mail: j.ranftl@bfi-wien.or.at
Internet: http://www.bfi-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB0002