ORF Steiermark: 350.000 sahen Wahlberichte

Gemeinderatswahlen 2005

Graz (OTS) - Die Berichterstattung des ORF Steiermark zu den Gemeinderatswahlen war ein Publikumserfolg. Insgesamt 350.000 SteirerInnen sahen die Sondersendung um 17.05 Uhr und die Informationen in "Steiermark heute". Die Marktanteile betrugen bis zu 64 Prozent, die Reichweiten mehr als 21 Prozent.

Für den Ausfall der Wahlsondersendung auf ORF 2 via Digitalsatellit war ein Datenbankproblem im Steuerungssystem des Satelliten ausschlaggebend. Dieses Problem trat erstmals auf und konnte während der Übertragung leider nicht behoben werden. Der ORF wird sicherstellen, dass ein derartiger Fehler in Zukunft nicht mehr vorkommt.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Steiermark

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OST0001