"Erweitertes Kasperltheater" ist Sieger des Ö1-Kurzhörspiel-Wettbewerbs "kurz&gut"

Wien (OTS) - Im September vergangenen Jahres schrieb die Ö1-Literatur- und Hörspiel-Redaktion den Kurzhörspiel-Wettbewerb "kurz&gut" aus. Die Siegerstücke sind morgen, Dienstag, den 1. März, im Ö1-"Hörspiel-Studio" (Beginn: 20.31 Uhr) nach dem "Hörspiel des Jahres 2004" - Thomas Bernhards "Holzfällen (Der Auftritt des Burgschauspielers)" - zu hören.

Von den 175 Einsendungen wurden die zehn Finalisten, ausgewählt von einer ORF-Jury, im Rahmen der "Langen Nacht des Hörspiels" am 25. Februar im KlangTheater des RadioKulturhauses in Wien vorgeführt, das anwesende Publikum kürte daraus die besten drei Produktionen. Sieger wurde "Erweitertes Kasperltheater" von Andreas Stoiber und Vinzenz Schwab. Der Siegerbeitrag ist eine Collage, die sich kritisch mit dem Thema Globalisierung beschäftigt. Auf dem zweiten Platz:
"Hänsel&Gretel in the Microwave" von Stefan Fraunberger. Den dritten Platz teilten sich "Radio Voodoo" von Robert Weber (Berlin) und "Sommer 1979 (you said, I said") von Paul Divjak/Kristin Mojsiewicz. Zu hören sind die ausgezeichneten Beiträge morgen - Dienstag, 1. März - im "Hörspiel-Studio" um 20.31 Uhr nach dem "Hörspiel des Jahres 2004" in Ö1. Mehr Information zum Programm von Österreich 1 sind abrufbar unter http://oe1.ORF.at (ih)

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
Tel.: 01/501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0005