Favoriten: Kunst-Ausstellung "Salzburgs Favoriten"

Wien (OTS) - Der Kulturverband Favoriten präsentiert in seinen Räumlichkeiten in Wien 10., Favoritenstraße 118, von Montag, 28. Februar, bis Freitag, 18. März, die Ausstellung "Salzburgs Favoriten". Ausgestellt werden verschiedenartige Kunstwerke von elf Mitgliedern der "Berufsvereinigung bildender Künstler Salzburgs", die Palette reicht von diversen Skulpturen bis zu Ölgemälden, Acrylbildern, Collagen und Druckgrafiken. Eröffnet wird die empfehlenswerte Schau am Montag, 28. Februar, um 19 Uhr, durch die Favoritner Gemeinderätin Marianne Klicka. Die Arbeiten vermitteln dem Betrachter einen guten Eindruck von der enormen Vitalität und Vielfalt der Salzburger Kunstszene. Geöffnet ist die Ausstellung jeweils von Dienstag bis Freitag zwischen 14 und 18 Uhr. Der Eintritt ist gratis.

Das Musik-Programm bei der Vernissage bestreitet das Ensemble "Desiderius", die Vokalisten tragen eine Komposition des geschätzten Salzburger Renaissance-Tondichters Paul Hofhaymer vor. Das edle Werk ist bislang nicht im Druck erschienen und so erleben die Gäste am Montag eine der seltenen Aufführungen des Stücks. Einführende Worte zur Ausstellung kommen von Mag. Claudia Aigner.

Bemerkenswerte Malereien und Skulpturen

Bei den Plastiken spannt sich der Bogen von der Stein-Bronze-Skulptur bis zur Keramikarbeit und Werken aus Aluminium bzw. Glas. Zudem können Öl- und Acrylmalereien, Collagen wie auch Drucke besehen werden. Diese elf Künstler sind bei der Schau im "Kulturverband Favoriten" vertreten: Max Auböck, Nermina Auböck, Lucia Berchtold, Adrian Köhli, Traudi Koller, Elisabeth Krenner, Peter Rieder, Barbara Schiestl, Christine Uhlig, Peter Wiener und Rautgundis Zieser. Seit 1992 befindet sich die Heimstätte der "Berufsvereinigung bildender Künstler Salzburgs" in der weitläufigen "Berchtold-Villa" im Zentrum der Stadt Salzburg. Mehr als 200 Kunstschaffende gehören der Vereinigung an. Die Salzburger Künstler-Gemeinschaft bemüht sich allzeit um einen Austausch mit kulturellen Einrichtungen im In- und Ausland. In diesem Sinne sollen schon bald Wiener Künstler ihr Schaffen in der "Berchtold-Villa" vorstellen. (Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004