Zivildienst: Innenministerium gesteht Unrecht bei Verpflegung ein

Wiedergutmachung nach vier Jahren - Zynische Rechnung des Innenministeriums - Jetzt Nachzahlungen für alle Zivis!

Wien (OTS) - "Das Innenministerium gesteht nach Jahren ein: 11,30 Euro sind angemessen!" freut sich Christian Kollmann, Mitglied der Zivildienstreformkommission, und gratuliert den erfolgreichen Kollegen. Nach unglaublichen vier Jahren und drei Verfahren vor dem VfGH lenkt das BMI nun endlich ein und leistete Nachzahlungen von bis zu 2.000 Euro pro Zivildiener - aber vorerst nur an 55 Beschwerdeführer, die über Jahre hinweg hartnäckig blieben und wiederholt bis vor das Höchstgericht zogen.

Mit der Nachzahlung kommen Zivildiener nun auf 11,30 Euro
pro Tag - den Wert, der bis ins Jahr 2000 gesetzlich
festgelegt war.

Im Juni 2000 sparte Minister Strasser auf Kosten der Zivis
ca. 11 Mio. Euro ein - eine direkte Entgeltskürzung und
eine Überwälzung ihrer Existenzsicherung auf Eltern, Angehörige und die Zivildiener selbst. Zur Zeit stehen dieser eingesparten Summe nur Nachzahlungen von 83.694 Euro und Verfahrenskosten von etwa 40.000 Euro als Aufwand gegenüber. Die zynische Kalkulation des BMI ging also auf: je länger die Verfahren dauern, desto weniger zu entschädigende Zivildiener bleiben, desto höher die Einsparung.

Nachdem das BMI das begangene Unrecht eingestanden hat, ist
mit den bereits überwiesenen Nachzahlungen klar, was das
BMI unter "angemessen" versteht. Einrichtungen wie etwa das Rote Kreuz, das nach Vorbild des BMI nur ca. 6,- Euro pro Tag Verpflegungsgeld zahlt sind gut beraten, diesen Wink mit dem Zaunpfahl zu erkennen und den von ihnen ausbezahlten Betrag rasch anzupassen", so Christian Kollmann.

Jeder aktive und ehemalige Zivi hat die Möglichkeit, sein
Geld zurückzufordern. Nur wer einen Antrag stellt, hat überhaupt eine Chance, sein Geld zurückzubekommen! Das Formular dazu gibt es unter
http://www.zivildienst.at/download/Antrag_Feststellung.doc

Rückfragen & Kontakt:

Plattform für Zivildiener
Florian Seidl
Tel.: 0699-18256486
http://www.zivildienst.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002