Studieren ohne Matura an der Fachhochschule Wiener Neustadt

Jetzt für kostenlose Vorbereitungskurse anmelden

St. Pölten (NLK) - Das ist die Chance für Berufstätige, ohne Matura eine akademische Laufbahn einzuschlagen. Denn studieren kann man an der Fachhochschule Wiener Neustadt jetzt auch ohne Reifeprüfung. Um die für das Studium notwendigen Voraussetzungen zu erfüllen, veranstaltet die Fachhochschule diesen Sommer kostenlose Vorbereitungskurse. Studienanfänger können so die notwendigen Kenntnisse in Englisch und Mathematik erwerben. Anmeldeschluss für diese Kurse ist der 28. Februar. Alle Infos dazu gibt es auf www.fhwn.ac.at.

Grundsätzlich sind alle wirtschaftlichen und technischen Studienrichtungen an der Wiener Neustädter Fachhochschule für Studienbewerber ohne Matura zugänglich. Zu den Voraussetzungen gehören eine abgeschlossene Lehre, der erfolgreiche Abschluss einer Berufsbildenden Mittleren Schule, einschlägige berufliche Erfahrung bzw. eine Studienberechtigungsprüfung.

Besonderes Augenmerk wird an der Fachhochschule Wiener Neustadt auf berufsbegleitende Ausbildungsprogramme gelegt. Derzeit werden die Bakkalaureats- und Magisterstudiengänge in den Fachrichtungen "Wirtschaftsberatung" sowie "Wirtschaftsingenieur" (Logistik/Technisches Produktmanagement) für Berufstätige im Abendprogramm angeboten. Mehr als 400 Studenten absolvieren ihre akademische Ausbildung an der Fachhochschule Wiener Neustadt nach Feierabend.

Weitere Informationen: Mag. Susanne Oertel, Fachhochschule Wiener Neustadt für Wirtschaft und Technik, Telefon 02622/890 84-120.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12312
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0007