Scheuchers Verbalausfälle sind unerträglich!

Klagenfurt (OTS) - Die in immer kürzeren Abständen stattfindenden Verbalausfälle von Bürgermeister Harald Scheucher gegenüber Landeshauptmann Jörg Haider sind nicht nur unerträglich, sondern auch völlig unangebracht und unverständlich, sagte heute der freiheitliche Stadtparteiobmann Stadtrat Christian Scheider.
So ist es dem Landeshauptmann zu verdanken, dass wichtige Großprojekte (z.B. Lakeside Park, Bahnhofsneubau und vieles mehr) in unserer Landeshauptstadt verwirklicht werden und Gelder in hohem Ausmaß vom Bund für Investitionen in Klagenfurt geflossen sind. Auch durch das Land Kärnten gab und gibt es immer wieder großzügige Unterstützungen für Klagenfurt. Das war bekanntlich unter anderen Landeshauptleuten, wie z.B. in der Ära von Zernatto, keine Selbstverständlichkeit.
Mit unkontrollierten Verbalattacken kann man die Stadt nicht weiterbringen, im Gegenteil man schadet ihr eher. Die FPÖ Klagenfurt wird sich weitere derartige Attacken, noch dazu von einem Koalitionspartner, gegenüber dem Landeshauptmann und auch anderen freiheitlichen Regierungsmitgliedern, aktuelles Beispiel angekündigte Anzeige bei der Staatsanwaltschaft gegen LR Dörfler wegen dem Ringausbau, nicht gefallen lassen. Das muss dem Bürgermeister jedenfalls bewusst sein. Offenbar verdrängt er, dass die wohl entscheidende Unterstützung für seine Wahl zum Bürgermeister seitens des Landeshauptmannes und der FPÖ Klagenfurt gekommen ist.
Weniger Poltern, mehr Sacharbeit leisten und nicht immer bei Problemen reflexartig die Schuld bei Anderen suchen, würde auch einem Bürgermeister gut anstehen, sofern die Entwicklung der Stadt als das oberste Ziel angesehen wird.
Wenn also Bürgermeister Scheucher meint, der Landeshauptmann hätte in Klagenfurt nichts zu reden, dann kann man sich nur wundern, dass bei wichtigen Projekten, in Permanenz der Draht zum Landeshauptmann gesucht wird. Über diese Fragen wird sich die Koalition jedenfalls zu unterhalten haben, schloss der freiheitliche Stadtparteiobmann Stadtrat Christian Scheider.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (0463) 537 2414 oder 537 2534

Klub der freiheitlichen Gemeinderäte

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FKK0001