ÖAMTC: Ostösterreich versinkt im Schnee 3

Weitere Splittermeldungen

Wien (ÖAMTC - Presse) - Die Räum - und Streumannschaften haben Hochbetrieb. Rund 1.200 Mann mit über 350 Fahrzeugen sind in Wien pausenlos gegen die Schneemassen im Einsatz, so die Informationszentrale des ÖAMTC.

* Verzögerungen muss man auch bei den öffentlichen Verkehrsmitteln in Kauf nehmen. Einige Linien werden derzeit nur kurz geführt. Zum Beispiel die Linie 60 A, da der Maurer
Berg noch ein unüberwindbares Hindernis darstellt.

* Triester Straße im Bereich Matzleinsdorfer Platz : Ein LKW mit Hänger hat sich quer gestellt. Ein LKW steckt auch in der Krottenbachstraße bei der Agnesgasse.

* Immer wieder sind Autofahrer ohne Licht und mit mangelhaft vom Schnee gesäuberten Fahrzeugen unterwegs.

* Genervte Autofahrer stellen nach kurzer Staufahrt bei einer freien Möglichkeit das Fahrzeug ab, um auf Öffis umzusteigen. Das Kurzparkverbot wurde bis 21 Uhr aufgehoben.

* Noch keine richtige Entwarnung : nach kurzer Wetterberuhigung am Nachmittag ist morgen erneut mit Schneenachschub zu rechnen.

(Forts. mögl.)

ÖAMTC - Informationszentrale/KO,OB,GO

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0003