Kukacka: PKW-Maut ist keine politische Forderung der ÖVP!

Wien, 3. Februar 2005 (OTS) - Verkehrsstaatssekretär Mag. Helmut Kukacka stellte heute klar, dass er keine Pläne für eine flächendeckende PKW-Maut habe und es solche von Seiten der ÖVP auch nicht gebe. Er habe im Presse-Gespräch auch keine Forderung nach derselben erhoben, sondern es sei ihm darum gegangen, zu erklären, was technologisch auf EU-Ebene in Zukunft theoretisch möglich wäre, und welche Auswirkungen diese auch auf Österreich haben könnte. Eine politische Forderung nach Einführung der PKW-Maut könne daraus nicht abgeleitet werden, schloss Kukacka.

Rückfragen & Kontakt:

Staatssekretariat im BM für Verkehr,
Innovation und Technologie
Mag. Christian Dolezal
Pressesprecher
Tel. +43 (01) 711 62/8803

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SVT0002