Vertreter der NS-Opferverbände beim Bundespräsidenten

Wien (OTS) - Eine Delegation der Arbeitsgemeinschaft der KZ-Verbände und Widerstandskämpfer Österreichs wurde gestern von Bundespräsident Dr. Heinz Fischer im Rahmen eines Antrittsbesuches in der Hofburg empfangen. Die Vertreter der drei Opferverbände, das sind der Bund Sozialdemokratischer Freiheitskämpfer und Opfer des Faschismus, die ÖVP-Kameradschaft der politisch Verfolgten und Bekenner für Österreich und der Verband der Österreichischen AntifaschistInnen, WiderstandskämpferInnen und Opfer des Faschismus (KZ-Verband), unter der Leitung von Prof. Alfred Ströer, KR Dr. Gerhard Kastelic und Oskar Wiesflecker, informierten den Bundespräsidenten über die nach dem Opferfürsorgegesetz betreuten Österreicherinnen und Österreicher. Sie hoben außerdem hervor, dass durch den vor ca. 10 Jahren geschaffenen Nationalfonds den von den Nationalsozialisten verfolgten Österreicherinnen und Österreichern im In- und Ausland ein Zeichen der Verbundenheit der Republik gegeben werden konnte. Durch den Versöhnungsfonds wurde außer den Zwangsarbeitern aus den besetzten Gebieten auch Österreicher die als Gefängnis- oder KZ-Häftlinge Zwangsarbeit leisten mussten mit einbezogen.

Die Teilnehmer der Delegation hoben die Bedeutung des Widerstandes gegen die NS-Herrschaft hervor, der vom Dokumentationsarchiv des Österreichischen Widerstandes in seiner Forschungsarbeit und nun auch durch eine neue Ausstellung wissenschaftlich aufgearbeitet wird. Auch die Veranstaltungen im Zeichen der vor 60 Jahren erfolgten Befreiung Österreichs von der NS-Herrschaft, waren Themen des Informationsgesprächs. Ebenso die Opfer der NS-Militärjustiz, die bislang noch nicht durch einen gesetzlichen Akt rehabilitiert wurden.

Bundespräsident Dr. Heinz Fischer wies auf seine bekannten Stellungnahmen hin und dankte den Vertretern der Opferverbände für ihre wichtige und unverzichtbare Arbeit als Interessenvertreter der Opfer des Nationalsozialismus.

Rückfragen & Kontakt:

Edith Krisch
Tel: 01/534 27 277

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007