Generali Bank startet durch

Innovative Kombi-Produkte Finanzierung/Versicherung jetzt auf dem Markt.

Wien (OTS) - Mit neuen Produkten und einer intensivierten Zusammenarbeit mit der Generali Versicherung startet die Generali Bank (www.generalibank.at) in ihr drittes Geschäftsjahr.
"Wir sind mit der bisher geleisteten Aufbauarbeit durchaus zufrieden", betont Generali-Finanzvorstand Walter Steidl in seiner Funktion als Aufsichtsratschef der Generali Bank AG. "Wir halten daher an der strategischen Ausrichtung unserer Bank als qualitative Partnerbank für die Kundenbetreuer der Generali Versicherung und für externe Vertriebspartner fest." So wie die Generali Versicherung setzt auch die Bank der Gruppe auf Qualität in der Beratung ihrer Kunden und Vertriebspartner.

~ Kombi-Produkte Bank/Versicherung zu attraktiven Konditionen Die Generali Bank bietet ihren Kunden und Vertriebspartnern ~

bereits eine breite Produktpalette im Giro- und Einlagengeschäft ebenso wie im Wertpapier- und Finanzierungsbereich.

Ab 1. Februar 2005 geht die Generali Bank zusätzlich zum bestehenden Produktangebot mit innovativen Produkt-Kombinationen auf den Markt: Attraktive Bankprodukte werden mit Versicherungsangeboten zu bedarfsgerechten Gesamtlösungen kombiniert - und das zu sehr guten Konditionen.
- Der DirectKreditPlus der Generali Bank inkludiert zusätzlich zur attraktiven Konsumfinanzierung ein Versicherungspaket mit "3-fach-Schutz", nämlich eine Kreditrestschuldversicherung, eine Verdienstausfallversicherung bei Arbeitslosigkeit und Berufs-/Erwerbsunfähigkeit sowie eine Unfallvorsorge. Durch die Kombination ergibt sich für den Konsumenten eine Zinsbegünstigung um 0,5% über die gesamte Laufzeit, somit 3,375% p.a. (1 Jahr fix, danach indikator-gebunden).
- Wird der DirectKredit für eine Autoanschaffung verwendet und bei der Generali Versicherung ein Kfz-Sicherheitspaket abgeschlossen, bietet die Generali als integrierter Finanzdienstleister bis 30. Juni 2005 ihre Aktion "Minus 10%": Die Prämien für die Sicherheitspakete reduzieren sich um 10 Prozent, ebenso die aktuellen Zinssätze für die Finanzierung.
- Beim neuen WohnKreditPlus lautet der Kundenvorteil: "1. Rate gratis". Dieser Kredit ist ebenfalls mit einer Verdienstausfallversicherung bei Arbeitslosigkeit, Berufs- und Erwerbsunfähigkeit kombiniert. Es gibt derzeit kein vergleichbares Produkt auf dem Markt. Als Tilgungsträger für einen endfälligen WohnKredit bietet die Generali die Lebensversicherungsprodukte MAXX Invest und Clever Invest. In Verbindung mit einer Eigenheim- und/oder Haushaltversicherung lukrieren die Kunden einen 10-%-Bonus auf die gesamte Laufzeit dieser Versicherung.
- Attraktiv ist auch die neue Kontorahmenversicherung für Kontoüberziehungen. Die Versicherungsprämie wird nur dann fällig, wenn das Generali Bank Girokonto tatsächlich überzogen wird. Die Überziehungszinsen von 6,875% p.a. sind im Marktvergleich sehr attraktiv. Für den Ablebensfall des Versicherten kann bis zu einer Überziehung von 30.000 Euro vorgesorgt werden.

~ Vertriebsoffensive 2005: "Potenzial ausschöpfen" Um das Geschäftsvolumen zu erhöhen, will die Generali Bank nun das ~

bestehende Potenzial an Vertriebspartnern ausschöpfen und neue akquirieren. Dabei geht es in erster Linie um die rund 2.200 Kundenbetreuer der Generali Versicherung in ganz Österreich sowie bestehende Vertriebskooperationen beispielsweise mit der Deutschen Vermögensberatung (DVAG). "Wir gehen davon aus, dass 90% der Generali-KundenberaterInnnen unsere Bank-Basis-Produkte sehr gut verkaufen werden. 10% qualifizieren wir für das Top-Segment unserer Finanzprodukte", erläutert Bank-Vorstand Herbert Hofbauer die aktuelle Vertriebsstrategie.

Auch neue Vertriebspartner will Hofbauer ansprechen: "Als qualitative Partnerbank für Vermittler können wir ihnen absoluten Kundenschutz und eine rasche Abwicklung garantieren." Die vorgehaltene Palette ermögliche es der Generali Bank, jedem qualitativen Vertriebspartner die von ihm benötigten Produkte und die Einhaltung von Service-Level Commitments zu bieten. Als mögliche Partner sieht Hofbauer neben Vermögensberatern zum Beispiel auch das Baunebengewerbe und Fertigteilhaus-Errichter.

~ Derzeit 15.000 Kunden und 98,5 Mio. Euro Bilanzsumme Durch die Produkt- und Vertriebsoffensive will die Generali Bank ~

ihr Geschäftsvolumen und damit ihren Kundenkreis deutlich erweitern. "Wir halten derzeit bei rund 15.000 Kunden, die wir im täglichen Geschäft via Telefon-Banking und Internet-Banking servicieren", erklärt Bank-Vorstand Mag. Roman Sigmund. Bis 2007 erwartet Sigmund etwa 70.000 Kunden. Für das neue Jahr geht Aufsichtsratschef Walter Steidl von einer deutlichen Belebung des Geschäfts aus. "Wir haben schon in den beiden letzten Monaten vor allem bei den Krediten der Generali Bank einen starken Aufwärtstrend verzeichnet."

Steidl führt diese positive Entwicklung in erster Linie darauf zurück, dass sich das "One-stop-Shopping" immer stärker durchsetzt:
"Die Kunden der Generali Versicherung greifen bei Neuanschaffungen auch schon verstärkt auf die Finanzie-rungsmöglichkeiten der Generali Bank zurück und haben dabei einen einzigen Berater, den sie zumeist sehr gut kennen."

~ Finanzdienstleistungszentrum öffnet im ersten Halbjahr Dieses One-stop-Shopping bietet die Generali Gruppe demnächst auch ~

in ihrem neuen Finanzdienstleistungszentrum Tuchlauben in der Wiener City. Auf zwei Etagen sorgen MitarbeiterInnen der Generali Versicherung und der Generali Bank für umfassenden Service vor allem im Finanzierungs- und Wertpapiergeschäft sowie im Versicherungsbereich.

Im Erdgeschoss, das nach Plänen von Hans Hollein gestaltet wird, befinden sich frei nutzbare Internet-Terminals, das Foyer wird mit einem Bankomaten ausgestattet. Das Finanzdienstleistungszentrum wird noch in der ersten Jahreshälfte seine Pforten öffnen.

Rückfragen & Kontakt:

Generali Bank AG
Josef Hlinka
Tel.: (++43-1) 534 01-1375
Fax: (++43-1) 534 01-1593
Josef.Hlinka@generali.at
http://www.generalibank.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EAG0001