"Essen auf Rädern" - umfangreiches Angebot für Alte und Kranke

Rund 3500 Menschen nehmen den Dienst in Anspruch

Wien (OTS) - Wenn im Alter die täglichen Einkäufe oder das Kochen zu beschwerlich geworden sind, können Betroffene den Sozialen Dienst "Essen auf Rädern" der Stadt Wien in Anspruch nehmen. Nach einer Anmeldung im zuständigen regionalen Gesundheits- und Sozialzentrum entweder persönlich von 8-15 Uhr, schriftlich oder telefonisch über den SozialRuf Wien unter 533 77 77, erreichbar täglich von 8 bis 20 Uhr, wird das Zustellservice aktiv. Weitere Infos unter http://www.fsw.at/ .

"Täglich Frisch" und auch im" Wochenpaket" tiefgefroren oder pasteurisiert...

Mit Menüvarianten von Vollkost, Diabetikerkost, leichte Kost, vegetarische Speisen über Fleischgerichte ist die Angebotspalette als Mittagsmahlzeit mehr als umfangreich. Die Mittagsmenüs können entweder nur vorübergehend oder für einen längeren Zeitraum, aber auch nur an einigen Tagen, täglich frisch, tiefgefroren oder pasteurisiert oder als "Wochenpaket" in Anspruch genommen werden. Die Verrechnung erfolgt mittels Zahlschein im Nachhinein, pro Portion werden höchstens 4,36 Euro verrechnet, die Zustellgebühr wird nach Einkommen gestaffelt. Rund 3.500 Menschen werden täglich mit "Essen auf Rädern" in Wien versorgt.

"Essen auf Rädern der Stadt Wien" und "Essen auf Rädern Privat"

Sozial Global AG http://www.sozial-global.at/, Volkshilfe Wien http://www.volkshilfe-wien.at/ und Wiener Hilfswerk Verein http://www.hilfswerk.at/ stellen tägliche Mittagsmenüs zu.

WRK Gesellschaft für Dienstleistungen des Wiener Roten Kreuzes GmbH http://www.eac.at/ , das Arbeiter-Samariter-Bund Vitalmenü-Service für ganz Wien http://www.samariterbund.net/ und das Maimonideszentrum sind private Anbieter für "Essen auf Rädern". Die WRK Gesellschaft bietet über 120 tiefgekühlte Hauptspeisen einmal pro Woche. Sowohl cholesterinarme und pürierte Kost als auch Getränke werden zugestellt. Die Bezahlung erfolgt bar oder mittels Bankeinzug. Das Vitalmenüservice des Arbeiter-Samariter-Bundes offeriert österreichische und internationale Küche, leichte Vollkost sowie Diabetikerkost und vegetarische Speisen. Die Bezahlung wird in bar oder mit Erlagschein durchgeführt. Das Maimonideszentrum ist für koscheres Essen zuständig, das im Zentrum vor Ort zubereitet wird. Es werden sowohl warmes Mittagessen als auch auf Wunsch kaltes Abendessen durch die Volkshilfe zugestellt.

o Info: "Essen auf Rädern": SozialRuf Wien Tel.: 01/ 533 77 77 http://www.wien.gv.at/ma47/sozialruf.htm o Sozial Global AG: 6., Sandwirtgasse 16 Tel.: 01/ 589 58/0 Fax: 01/ 589 58/ 60 ear@sozial-global.at http://www.sozial-global.at/ o Volkshilfe Wien: 19., Weinberggasse 77 Tel.: 01/ 360 64/0 Fax: 01/ 360 64/ 60 essen@volkshilfe-wien.at http://www.volkshilfe.at/ o Wiener Hilfswerk Verein: 7., Schottenfeldgasse 29 Tel.: 01/ 512 36 61/23 Fax: 512 36 61/ 33 ear@wiener.hilfswerk.at http://www.hilfswerk.at/ o WRK Gesellschaft für Dienstleistungen des Wiener roten Kreuzes GmbH, Essen a la carte für ganz Wien: 3., Nottendorfer Gasse 21 Tel.: 050 144 (Ortstarif) Fax: 01/ 795 80/ 9740 essen@w.redcross.or.at http://www.eac.at/ o Arbeiter-Samariter-Bund, Vitalmenüservice für ganz Wien: 15., Hollergasse 2-6 Tel.: 01/ 891 45/ 173 Fax: 01/ 891 45 -99 - 173 vitalmenue@samariterbund.net http://www.samariterbund.net/ o Maimonideszentrum: 19., Bauernfeldgasse 4 Tel.: 01/ 368 16 55/ 111 Fax: 01/ 368 16 55/ 133 k.karp@maimonides.at

(Schluss) rho/

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Anne Charis Rhomberg
Tel.: 4000/81 378
rac@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012