Sicherheit im e-Banking auf höchstem Niveau.

BAWAG P.S.K. Gruppe stellt Ihren Kunden die digitale Signatur auf der Maestro-Karte gratis zur Verfügung!

Wien (OTS) - Ab 1. Februar startet die digitale Signatur in Österreich durch. Alle neu ausgegebenen Bankomatkarten (Maestro-Karten) sind ab diesem Zeitpunkt technisch bereits mit der digitalen Signatur versehen. Um die zahlreichen damit verbundenen Vorteile zu nutzen, ist lediglich eine einfache Registrierung durch den Karteninhaber notwendig.

Die BAWAG P.S.K. Gruppe setzt mit der digitalen Signatur neue Sicherheitsmaßstäbe im e-Banking. Im Internetbanking ersetzt die digitale Signatur die Eingabe von TANs (Transaktionscodes) und bietet damit mehr Bequemlichkeit und noch besseren Schutz vor unbefugtem Zugriff.

Insbesonders gegen so genannte "Phishing-Attacken", wovon in den letzten Monaten vor allem deutsche Banken betroffen waren, schützt das neue System der digitalen Signatur.

Die BAWAG PSK Gruppe bietet ihren Kunden höchstmögliche Sicherheit im e-Banking und hat bereits jetzt bei allen e-Banking Produkten die digitale Signatur integriert.

Als besondere Fördermaßnahme startet die BAWAG P.S.K. Gruppe eine Kundenaktion und ersetzt den ersten 50.000 Kunden die Kosten der Grundausstattung im Wert von
Euro 53.-!

Die Aktion gilt vom 31.01.2005 bis 31.08.2005 (bzw. solange der Vorrat reicht) für alle Kunden der BAWAG, P.S.K. und easybank, welche folgende Kriterien erfüllen:

  • Kontoverbindung mit BAWAG, P.S.K oder easybank
  • Maestro-Karte bei BAWAG, P.S.K oder easybank
  • Berechtigung der signaturfähigen Maestro-Karte im entsprechenden e-Banking (BAWAG e-Banking per Internet, P.S.K. Sofa-Banking per Internet, easy internet, Telebanking (MBS))

Die Grundausstattung umfasst folgende Bestandteile:

  • Tausch der Maestro-Karte
  • Registrierung der digitalen Signatur in einer Registrierungsstelle der BAWAG P.S.K. Gruppe
  • Zertifikatsgebühr für 365 Tage
  • Chipkartenleser

Die Refundierung der Kosten der Grundausstattung auf das jeweilige Kundenkonto erfolgt nach Berechtigung der digitalen Signatur im e-Banking.

So gelangen BAWAG-, P.S.K.- und easybank-Kunden zur geförderten Grundausstattung:

1. Der Kunde muss sich eine neue signaturfähige Maestro-Karte bestellen. 2. Um die digitale Signatur aktivieren zu können, vereinbart der Kunde nach Erhalt seiner Maestro-Karte einen Termin in einer Registrierungsstelle der BAWAG P.S.K. Gruppe (BAWAG Geschäftsstelle oder Postfiliale). Die nächstgelegene Registrierungsstelle ist unter signatur.bawag.com bzw. signatur.psk.at zu finden. 3. In der Registrierungsstelle lässt der Kunde das Zertifikat a.sign premium auf der Maestro-Karte aktivieren. Für diesen Vorgang benötigt er einen amtlichen Lichtbildausweis. Die Aktivierung dauert ca. 10 Minuten. 4. Um die digitale Signatur auch nutzen zu können, benötigt der Kunde einen Chipkartenleser. Den erhält er entweder im BAWAG P.S.K. Webshop unter https://www.cardsolutions-shop.com/shop/bawag.html oder in einer Postfiliale. Eine Liste aller Postfilialen, die Chipkartenleser in ihrem Sortiment führen, ist im Internet unter signatur.bawag.com bzw. signatur.psk.at abrufbar. 5. Um die digitale Signatur auf der Maestro-Karte im e-Banking nutzen zu können, muss man sich einmalig dazu berechtigen. Das Berechtigungs-Service, ist auf der Startseite des jeweiligen e- Banking zu finden. Nach erfolgter Berechtigung bekommt der Kunde im Folgemonat die angefallenen Kosten auf sein Konto refundiert.

Mit der digitalen Signatur genießen BAWAG-, P.S.K.- und easybank-Kunden bei folgenden Anwendungen Sicherheit auf höchstem Niveau:

  • e-Banking: Überweisungen ohne TAN Eingabe zeichnen
  • Ver- und Entschlüsseln von e-mails
  • Ver- und Entschlüsseln von elektronischen Dokumenten
  • e-Government: mit der Bürgerkartenfunktion können Sie Amtswege online erledigen.

Alles rund um a.sign premium!

Um die Vorteile der digitalen Signatur (a.sign premium) nutzen zu können, sind folgende Voraussetzungen notwendig:

  • Signaturfähige Maestro-Karte
  • Chipkartenlesegerät
  • Signatursoftware
  • Internetzugang
  • PC

Mit dem qualifizierten und einfachen Zertifikat wird die digitale Signatur auf der Maestro-Karte erstellt. Die Maestro-Karte wird mit der so genannten Personenbindung zusätzlich mit Bürgerkartenfunktion ausgestattet:

Qualifiziertes Zertifikat

Das qualifizierte Zertifikat berechtigt zur Erstellung der digitalen Signatur. Diese ist der eigenhändigen Unterschrift auf Papier gleichgestellt.

Einfaches Zertifikat

Es dient zur Ver- und Entschlüsselung von Daten, zum sicheren Login im Sinne eines Benutzernamens / Passwort-Ersatzes und der Erstellung der "einfachen Signatur". Diese ersetzt zwar nicht die eigenhändige Unterschrift in der elektronischen Welt, ist aber trotzdem rechtserheblich.

Personenbindung

Bei e-Government Transaktionen (z.B. Arbeitnehmerveranlagung) dient die Personenbindung den Behörden zur eindeutigen Zuordenbarkeit einer bestimmten Person und ist mit dem Zentralen Melderegister (ZMR) verknüpft.

Jede in Österreich gemeldete Person hat eine eindeutige ZMR-Nummer. Auf der Maestro-Karte kann diese so genannte Stammzahl verschlüsselt als Personenbindung aufgebracht werden, deren Aktivierung nur der Kunde selbst veranlassen kann - bequem von zu Hause aus mit Hilfe unter www.a-trust.at/zmrservice/.

Diesen Text können Sie auch auf unserer Homepage unter http://www.bawag.com Presse aktuell abrufen

Rückfragen & Kontakt:

Zum Inhalt:
BAWAG P.S.K. Gruppe
Mag. Günther Malek
Tel: 01 / 534 53 / 33702
e-Mail: guenther.malek@bawag.com

Allgemeiner Art:
BAWAG P.S.K. Konzernpressestelle
1018 Wien, Georg Coch Platz 2,
Thomas Heimhofer, Tel. 0043 (1) 51400 - 31210,
e-mail: thomas.heimhofer@bawag.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BAW0001