P R E S S E G E S P R Ä C H

Schutz vor Wildbächen und Lawinen in Österreich, Gegenwartsbilanz und Zukunftperspektiven

Wien (OTS) - Wir laden alle Kolleginnen und Kollegen von Presse, Hörfunk und Fernsehen sehr herzlich zu einem

P R E S S E G E S P R Ä C H ein.

Thema: Schutz vor Wildbächen und Lawinen in Österreich Gegenwartsbilanz und Zukunftperspektiven

Teilnehmer: Sektionschef Dipl. Ing. Gerhard Mannsberger Abteilungsleiterin Dipl. Ing. Maria Patek

Zeit: Freitag, 4. Februar 2005, 9:00 Uhr

Ort: Lebensministerium, Stubenring 1, 1010 Wien, 1. Stock, Ministerbüro, Zimmer 36

Der Leiter des politischen Geschäftsfeldes "Schutz vor Naturgefahren" SC Dipl.-Ing. Gerhard Mannsberger zieht Bilanz über die wesentlichsten Lehren ("lessons learned") aus dem Hochwasser 2002 auf Basis des Analysereport "FLOOD-RISK" und stellt die Zukunftsstrategien des Lebensministeriums für die Nachhaltigkeit des Schutzes und die Kommunikation über Naturgefahren vor.

Die Leiterin des Forsttechnischen Dienstes für Wildbach- und Lawinenverbauung (die.wildbach) Dipl.-Ing. Maria Patek gibt einen Einblick in die Aufgaben im Rahmen des "Sicherheitskreislaufes Naturgefahren" und stellt die Leistungen der Dienststelle für die Bewältigung der Naturgefahren, den Wiederaufbau nach vergangenen und die Vorsorge für künftige Katastrophen dar.

Wir würden uns freuen, Sie bei diesem Pressegespräch begrüßen zu dürfen.

Rückfragen & Kontakt:

Lebensministerium
Pressestelle
Tel.: (++43-1) 71100 DW 6703, DW 6823

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MLA0001