Rieder: Gehrer-Schulkonzept widerspricht Finanzausgleich

Wien (OTS) - "Der heute präsentierte Vorschlag von Ministerin Gehrer zum Schulkonzept steht im Widerspruch zum jüngst ausgehandelten Finanzausgleich", erklärte Wiens Finanz- und Wirtschaftsstadtrat Vizebürgermeister Dr. Sepp Rieder am Mittwoch. "Die in Gehrers Konzept beabsichtigte Überwälzung von Mehrkosten einer Ganztagsschule auf die Bundesländer kann sich auf keine wie immer gearteten Verhandlungsergebnisse stützen."

"Offensichtlich beruht der Vorschlag, den Nachmittag nicht für Unterricht, sondern für eine bloße Betreuung zu nutzen, weniger auf pädagogischen Prinzipien, als auf der reinen Spekulation, damit eher die Kosten auf andere abwälzen zu können."

"Mit einer bloßen Nachmittagsbetreuung wird den Ergebnissen der PISA-Studie nicht Rechnung getragen", schloss Rieder. (Schluss) mmr

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Martin Ritzmaier
Tel.: 4000/81 855
riz@gfw.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0018