Neue GruppenleiterInnen im Kontrollamt

Wien (OTS) - Zwei Spitzenfunktionen im Wiener Magistrat wurden neu besetzt, die beiden Gruppen des Kontrollamts - Gebarungskontrolle und Sicherheitskontrolle - haben neue LeiterInnen: Mag. Monika Kruzik (50) und Dipl.Ing. Ralf Lhotzky (58) erhielten am Mittwoch ihre Bestellungsdekrete von Magistratsdirektor Dr. Ernst Theimer und Kontrollamtsdirektor Mag. Dr. Alois List.****

Das Kontrollamt ist ein Teil des Magistrats, erfüllt seine Aufgaben allerdings weisungsfrei. Es überprüft einerseits die gesamte Gebarung der Gemeinde und von wirtschaftlichen Unternehmungen, an denen die Stadt mehrheitlich beteiligt ist, sowie von Fonds und Stiftungen, die von Organen der Gemeinde verwaltet werden (Gebarungskontrolle). Andererseits gehört es zu seinen Aufgaben, die Tätigkeit, Anlagen und Einrichtungen der Stadtverwaltung hinsichtlich ihrer Sicherheitsstandards zu prüfen (Sicherheitskontrolle). Insgesamt achten 92 MitarbeiterInnen des Kontrollamtes auf die sparsame, wirtschaftliche und zweckmäßige Verwendung der Steuergelder sowie auf die Einhaltung der Vorschriften zum Schutz der Menschen in Wien.

Die Neubesetzung an der Spitze der beiden Gruppen des Kontrollamtes war notwendig geworden, nachdem die bisherigen GruppenleiterInnen Dkfm. Dr. Monika Bleyer (61) und Dipl.Ing. Rudolf Schreidl (65) in den Ruhestand getreten waren.

Mag. Monika Kruzik (Leiterin der Gruppe Gebarungskontrolle) begann ihre Laufbahn bei der Stadt Wien nach dem Abschluss des Studiums der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften 1978 im Kontrollamt, wo sie seither ohne Unterbrechung - mit Ausnahme von zwei Jahren Karenz im Anschluss an die Geburt ihres Kindes - tätig ist. Sie begann als Prüferin im Bereich Gesundheit und Soziales, wurde 2001 Abteilungsleiter-Stellvertreterin und übernahm im Dezember 2004 die Leitung der für Gesundheit und Soziales zuständigen Kontrollamtsabteilung II.

Dipl.-Ing. Ralf Lhotzky (Leiter der Gruppe Sicherheitskontrolle) trat nach dem Studium des Bauingenieurwesens an der Technischen Hochschule Wien und einer Tätigkeit in der Privatwirtschaft 1975 in den Dienst der Stadt Wien. Er war zunächst im Bereich des Wohnhausbaus und ab 1980 in der Magistratsabteilung 23 - Gebäude des Gesundheitswesens tätig, deren Leitung er 1988 übernahm. 1993 ging diese Abteilung im Krankenanstaltenverbund auf und Lhotzky wechselte in die Magistratsdirektion. Ab 1994 leitete er zehn Jahre die neu eingerichtete Projektleitstelle in der Stadtbaudirektion. Seit November 2004 ist er Leiter der Kontrollamtsabteilung V, zu deren Aufgaben die Sicherheitskontrolle zahlreicher Magistratsabteilungen, des Krankenanstaltenverbundes, der Wiener Stadtwerke und anderer Einrichtungen gehört. (Schluss) ger

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Rudolf Gerlich
Tel.: 4000/75 151
ger@mds.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011