ÖKOMBI - ÖBB: Rollende Landstraße rollt weiter Rail Cargo Austria und Ökombi einigen sich auf gemeinsame Lösung

Im Kombinierten Verkehr ist es wegen verschlechterter Rahmenbedingungen zu wirtschaftlichen Problemen gekommen, die eine Fortführung der Geschäfte der ÖKOMBI in der bisherigen Form nicht mehr verantwortbar machten. In der gestrigen Aufsichtsrat-Sitzung wurde beschlossen, dass die Rail Cargo Austria (RCA) die operativen Geschäfte der ÖKOMBI übernimmt.****

Die langjährigen Partner Rail Cargo Austria und ÖKOMBI haben sich auf eine gemeinsame Lösung im Interesse des Kombinierten Verkehrs geeinigt.

Nach mehr als 20 erfolgreichen Jahren der Firma ÖKOMBI haben die geänderten verkehrspolitischen Rahmenbedingungen zu massiven wirtschaftlichen Problemen im Kombinierten Verkehr (KV) geführt. Der Wegfall der Ökopunkte-Regelung, der ungehinderte Zutritt von LKW aus den neuen EU-Mitgliedsländern und die durch das Road-Pricing bedingte Umfahrung Österreichs haben starke Einbrüche im KV verursacht. Darüber hinaus führte die Vertrags-Kündigung der "Deutschen Kombiverkehr" zu negativen Auswirkungen im unbegleiteten Kombinierten Verkehr.

Die Fortführung der Geschäfte in der bisherigen Form war von Seiten der Verantwortlichen der ÖKOMBI aus diesen Gründen nicht mehr vertretbar. Es musste eine rasche Entscheidung im Interesse der Kommanditisten des Unternehmens getroffen werden, um keine Verluste zu riskieren.

In der Aufsichtsratsitzung der ÖKOMBI KG am 25.1.2005 wurde beschlossen, dass die RCA - vorbehaltlich der Zustimmung der Gremien beider Unternehmen - die operativen Geschäfte der ÖKOMBI übernimmt. Die endgültige Entscheidung wird bis Mitte Februar nach einer Aufsichtsratsitzung der RCA und einer Gesellschafter-Versammlung der ÖKOMBI KG vorliegen.

Die Transaktion wird in der Form durchgeführt, dass die Geschäfte in die "ÖKOMBI neu" ausgelagert werden, deren Anteile zur Gänze die RCA übergehen. Danach wird die ÖKOMBI KG aufgelöst.

Durch die Übernahme wird es zu einer wirtschaftlich sinnvollen Bündelung der Kräfte im Kombinierten Verkehr kommen. Die RCA wird die bisherigen Geschäfte der ÖKOMBI entsprechend der Marktbedingungen weiter führen.

Rückfragen & Kontakt:

Für ÖKOMBI:
Mag. Peter Menasse
communication matters
01/503 23 03
menasse@comma.at

Rail Cargo Austria AG
Mag. Andreas Rinofner
Leiter Kommunikation
01/93 000-37200
andreas.rinofner@railcargo.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB0001