Maßnahmen gegen Gewalt!

Wien (OTS) - Ich erwarte mir von der morgigen Sitzung des Klagenfurter Stadtsenates, dass auf Grund der beinahe täglichen (nächtlichen) Gewalt in Klagenfurt mehr als nur der Beschluss, Videokameras zu installieren, herauskomme, sagte heute der freiheitliche Stadtrat Christian Scheider.
Im Gespräch mit der Exekutive sollen sinnvolle Maßnahmen im Kampf gegen die Gewalt erörtert und auch in Gang gesetzt werden. Auf alle Fälle müsse sofort eine Aktion Scharf in der Innenstadt in Kraft treten. Damit verbunden seien genaue Kontrollen in den Lokalen auf Alkoholausschank, Verletzung des Jugendschutzgesetzes, sowie des Drogenkonsums durchzuführen. Alkohol und Drogen erhöhen bekanntlich deutlich die Gewaltbereitschaft.
Eine weitere Möglichkeit wäre auch als Unterstützung für die Exekutive punktuell und zeitweise Security - Organisationen im Auftrag der Stadt einzusetzen, um bei auftretenden Problemen schneller regieren zu können. Im präventiven Bereich gelte es, die bereits stehenden Maßnahmen rasch und unbürokratisch umzusetzen, schloss der freiheitliche Stadtrat Christian Scheider.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (0463) 537 2414 oder 537 2534

Klub der freiheitlichen Gemeinderäte

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FKK0001