GE Money Bank geht in Österreich an den Start

Frische Ideen und neuer Name für die Finanztochter des weltgrößten Konzerns GE

Wien (OTS) - Mit Jahresbeginn ist die Österreichische Bankenlandschaft um einen neuen Namen reicher: GE Money Bank, so nennt sich die Tochter von GE (General Electric) ab sofort auch flächendeckend in Österreich. Bisher wurden die 36 heimischen Filialen unter dem Namen GE Capital Bank geführt. Der Marktauftritt von GE Money ist in 38 Ländern geplant oder bereits realisiert - das gemeinsame Markendach ermöglicht dem Finanzierungsspezialisten international einen noch stärkeren Auftritt.

Die GE Money Bank ist eines von 21 Unternehmen des Geschäftsbereichs GE Consumer Finance. 2004 hat diese Division europaweit über 1 Milliarde US$ Nettogewinn erreicht. Innerhalb von nur 12 Jahren erzielte GE Money diesen Erfolg mit ihren 20 Millionen Kunden in ganz Europa.

In Österreich ist die GE Money Bank mit einer klaren Strategie sehr erfolgreich. Nach der 1997 erfolgten Fusion von Avabank und Mercurbank zur GE Capital Bank wurde der Fokus auf wenige, Know-how intensive Finanzierungsprodukte konsequent weiterverfolgt. Mit ihrer starken Ausrichtung auf umfassenden, schnellen und individuellen Kundenservice will die GE Money Bank ihre Marktpräsenz in den Bereichen Auto- und Handelsgüterfinanzierung noch weiter ausbauen. Auch für die Bereiche Konsumentenkreditgeschäft und Leasing stehen die Zeichen beim markenunabhängigen Finanzierungsspezialisten auf Expansion und Innovation. Ihre ehrgeizigen Ziele für das neue Geschäftsjahr möchte die GE Money Bank vor allem durch eine weitere Serviceoffensive erreichen und so die Erfolgsgeschichte der deutschen Schwestergesellschaft weiterführen, die seit April 2004 unter dem neuen Namen firmiert. Die GE Money Bank in Deutschland nimmt für sich in Anspruch, die kundenfreundlichste Bank des Landes zu werden.

Pieter van Groos, CEO der GE Money Bank Österreich: "Unser Erfolg liegt bereits jetzt in der schnellen und unbürokratischen Behandlung aller Kundenwünsche. Gerade bei Kunden mit beschränktem Budget ist eine verantwortungsvolle und qualitativ hochwertige Beratung besonders wichtig. Unsere Flexibilität stellen wir unter Beweis, indem wir maßgeschneiderte Lösungen für wirklich jedes Anliegen erarbeiten. Neben den 36 Filialen in ganz Österreich haben wir rund 2.500 Kooperationspartner - das macht uns besonders kundennah."

Pieter van Groos weiter zur Differenzierung des Unternehmens gegenüber dem Mitbewerb und den Zielen 2005: "Bei den Privatkunden setzen wir ganz auf individuelle und persönliche Betreuung, bei den Handelskunden auf eine besonders partnerschaftliche Zusammenarbeit. Wir wollen hier bewusst progressiv agieren und uns vom Marktumfeld abheben. Die Wünsche der Kunden optimal umzusetzen - das ist das, was uns antreibt. Unabhängig von langjährigen Gepflogenheiten in der Bankenlandschaft. Wie wir diese Differenzierung in der Praxis umsetzen, wird in naher Zukunft in den Filialen deutlich zu sehen sein."

Die GE Money Bank sieht dem Geschäftsjahr 2005 sehr optimistisch entgegen und erwartet ein erfolgreiches Auftreten im ersten Jahr unter neuem Namen.

Rückfragen & Kontakt:

Dkfm. Carsten Barth
Director Marketing & PR GE Money Bank Österreich
Tel.: +43 (0)5 02 03 9555
mailto: carsten.barth@ge.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001