Snowboarder aller Länder vereinigen sich - in Laax/Schweiz und Whistler/Kanada

München (OTS) - Interview mit Christoph Weber, Teammitglied im ratiopharm snowboard team und Teilnehmer bei den Burton European Open 2005 in
Laax

Anmoderation:

Es ist das Wochenende des Jahres für die internationale Snowboarder-Community. In Whistler, Kanada die FIS-Weltmeisterschaft und in der Schweiz das europäische Pendant, die Burton European Open 2005.

Burton lädt zum ersten mal zu den Burton European Open nach Laax in die Schweiz und viele international renommierte Rider wie Olympiasieger Ross Powers, Heikki Sorsa oder Gian Simmen sind angetreten, um in den Disziplinen Halfpipe und Slopestyle die Besten zu ermitteln. Und auch die deutschen Teammitglieder des ratiopharm snowboard teams Mini Karpf, David Benedek und Christoph Weber sind am Start. Der Münchner Christoph Weber hat es beim Slopestyle bis in´s Finale geschafft.

Frage 1:

Christoph Weber, wer von den Startern im Halfpipe-Contest hat dich denn am meisten beeindruckt?

Oton:

Also heute in der Pipe bei den Burton European Open am meisten beeindruckt hat Andy Finch, ich muss schon sagen: so hoch wie er gesprungen ist, hatte sogar ich Angst, dass er sich weh tut. Und auch sehr beeindruckend fand ich, dass er bei seinem zweiten Run, wo er schon gewonnen hatte, nochmal Vollgas gegeben hat. Das macht echt nicht jeder, muss man schon ein Showman sein.

Frage 2:

Wie liefen denn die einzelnen Wettbewerbe für dich?

Oton:

Halfpipe war eigentlich sehr lustig, im Laufe des Tages hat das Wetter aufgeklart, war superschöner Sonnenschein, immer noch ein bisschen Wind. Aber perfekte Bedingungen eigentlich. Und ich bin ganz knapp am Finale gescheitert.

Im Slopestyle war es eigentlich auch sehr lustig, war relativ schlechtes Wetter in der Qualifikation, der Schnee war etwas langsam, daher war es ein bisschen schwierig, über den Kicker zu kommen. Aber ist ein sehr guter Kurs, hat Spaß gemacht zu fahren.

Frage 3: Du bist mit einem Teil des ratiopharm snowboard teams in der Schweiz am Start, wo sind denn deine Teamkollegen im Moment?

Oton:

Meine anderen Kollegen vom ratiopharm snowboard team sind gerade in Whistler bei den FIS-Weltmeisterschaften, der Xaver Hoffmann, der Christophe Schmidt, bei den Mädchen die Silvia Mittermüller und der aktuelle Weltranglistenzweite Jan Michaelis, der sich auch echt Hoffnungen machen kann, was zu holen da drüben

***************

ACHTUNG REDAKTIONEN:

Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten jedoch um einen Hinweis, wie Sie den Beitrag eingesetzt haben an desk@newsaktuell.de.

Originaltext: ratiopharm snowboard team

Audio(s) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Audio Service, sowie im OTS Audioarchiv unter http://audio.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Jan Liepold
LoeschHundLiepold Kommunikation GmbH
Lindwurmstraße 124
80337 München
mailto: j.liepold@lhlk.de
Tel. + 49 (0) 089-720187-12

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAA0001