Wiener ÖAAB zu AUGE-Paiha: Kein Ablenkungsmanöver, sondern Tatsache

Eine Arbeitszeitverkürzung mit vollem Lohnausgleich ist für den Wiener ÖAAB derzeit kein Thema, weil Hunderte Arbeitsplätze im Wiener Raum massiv gefährdet wären. Das ist Tatsache und kein Ablenkungsmanöver.

Die Begriffe "hysterisch" und "frustriert" beziehen sich nicht auf das Geschlecht der AUGE-Funktionärin, sondern auf die Tatsache, dass jeder ÖVP-Vorschlag, der nicht im Einklang mit dem linken Gedankengut der Wiener Grünen steht, von Paiha oft sofort als autoritär und frauenfeindlich tituliert wird. Nach der letzten AUGE-Aussendung wird der Begriff "polemisch" dazugereiht.

Rückfragen & Kontakt:

ÖAAB-Landesgruppe Wien
401 43/230
wien@oeaab.at
NEUE Homepage
www.oeaab-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AAW0002