Internationale Anerkennung von WIFI-Zertifikaten weiter ausgebaut

WIFI Österreich schließt Zertifizierungsvereinbarung mit der Vereinigung der europäischen Bilanzbuchhalter ab

Wien (PWK027) - Das WIFI Österreich hat eine Zertifizierungsvereinbarung mit der Vereinigung der europäischen Bilanzbuchhalter (EMAA) abgeschlossen. Ab sofort gelten Zeugnisse und Diplome, die österreichische Bilanzbuchhalter beim WIFI erworbenen haben, ab sofort auch in den Ländern Deutschland, Schweiz und Tschechien. "Dies ist ein wichtiger Schritt zur allgemeinen Anerkennung von erworbenen Diplomen in mehreren Ländern. Unternehmen befinden sich im globalen Wettbewerb und sind mobiler geworden, ebenso wie Arbeitnehmer. Deshalb ist es wichtig, dass erworbene Fähigkeiten und Abschlüsse auch international anerkannt werden. Eine langjährige Forderung des WIFI ist damit Realität geworden", freut sich der Leiter des WIFI Österreich, Michael Landertshammer.

Das Übereinkommen mit der EMAA sieht vor, dass die heimischen Bilanzbuchhalter damit ohne Erwerb von Zusatzqualifikationen oder Prüfungen in diesen Ländern tätig sein können. "So unterstützen wir auch österreichische Unternehmen, die im Ausland Niederlassungen haben oder Geschäftsstellen betreiben", betont Karin Soukal, WIFI-Produktmanagerin für Betriebswirtschaft.

Das WIFI Österreich ist bereits seit einigen Jahren im Ausland aktiv. 2002 wurde als Joint Venture das WIFI Hungaria gegründet, das heute eine renommierte Adresse für berufliche Weiterbildung in Ungarn ist. Zudem gibt es WIFI-Ausbildungszentren in Polen und Serbien. "Global denken heißt auch global handeln", betont Landertshammer und verweist auf die zahlreichen Exportaktivitäten von österreichischen Unternehmen gerade in den neuen EU-Mitgliedsländern Mittel- und Osteuropas.

Die Vereinbarung mit der EMAA sei aber nur ein erster Schritt, stellt der WIFI-Chef klar. "Wir versuchen ähnliche internationale Kooperationen auch mit anderen Institutionen und Interessenvertretungen zu finalisieren."

Mit rund 300.000 Teilnehmern, 25.000 Kursen und Seminaren und 11.000 Top-Trainern ist das WIFI die Nummer eins am österreichischen beruflichen Weiterbildungsmarkt. In ganz Österreich stehen 80 WIFIs samt Außenstellen für Aus- und Weiterbildungswillige zur Verfügung. (Ne)

Mehr Information gibt es unter www.wifi.at

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
WIFI Österreich
Mag. Barbara Mann
Tel.: (++43) 0590 900-3118
barbara.mann@wko.at
www.wifi.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0003