Toni’s Freilandeier: Dioxin bei uns kein Thema

Glein (OTS) - "Bei uns absolut kein Thema", kommentiert Anton Hubmann, Eigentümer und Geschäftsführer von Toni’s Freilandeiern, die Funde von Dioxin-Spuren in Deutschland. Bereits nach Auftauchen erster derartiger Meldungen vor mehr als einem Jahr wurde bei allen Bauernhöfen, die für Toni’s Freilandeier liefern, ein Monitoring-Programm eingeführt: Zur Vorbeugung und zur besseren Kontrolle haben Experten der unabhängigen Kontrollstelle Austria Bio Garantie im vergangenen Jahr mehrfach Futtermittel bzw. Eier auf Spuren von Dioxin untersuchen lassen. Sowohl bei Bio-Eiern, als auch bei Freilandeiern ergaben sämtliche Untersuchungen Werte, die um ein Vielfaches unter dem erlaubten EU-Grenzwert von 3 Pikogramm Dioxin pro Gramm Fett liegen.

"Unser Qualitätsmanagement achtet bereits vorbeugend darauf, dass weder über die Futtermittel, noch auf den landwirtschaftlichen Betrieben Verunreinigungen auftauchen können. Dazu nehmen wir umfangreiche Kontrollprozesse in Kauf. Die Qualität unserer Produkte und das Vertrauen unserer Konsumenten belohnt uns dafür", erklärte Hubmann.

Rückfragen & Kontakt:

Anton Hubmann, Toni’s Freilandeier
Tel.: 03512-85725
0664-4431230

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FCB0001