OeKB verstärkt Zusammenarbeit mit kroatischer Entwicklungsbank HBOR

Kooperationsabkommen soll kroatisch-österreichische Wirtschaftsbeziehungen beleben

Wien (OTS) - Die Oesterreichische Kontrollbank AG als nationale österreichische Exportkreditagentur und die Kroatische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung werden ihre Zusammenarbeit weiter intensivieren. Dazu haben OeKB und HBOR am 12. Jänner 2005 ein Kooperationsabkommen geschlossen, das Unternehmen der beiden Länder die Zusammenarbeit erleichtern soll.

Konkret ist ein verstärkter Informations- und Meinungsaustausch zwischen den beiden Instituten geplant, der den Ausbau des Know-hows auf beiden Seiten fördern soll. Das dichte Kooperationsnetzwerk der OeKB, das die grenzüberschreitenden Aktivitäten heimischer Exporteure unterstützt, wurde damit um einen wichtigen Partner in einem wichtigen Markt für die österreichische Exportwirtschaft erweitert.

Rückfragen & Kontakt:

Oesterreichische Kontrollbank AG (OeKB)
Öffentlichkeitsarbeit
Peter Gumpinger
Tel. +43-1-531 27-2441
peter.gumpinger@oekb.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003