2 österreichische Skicrosser am Podest

Perfekter Auftakt für die erste Auflage des "Tignes Airwaves", den europäischen X-Games, in Frankreich

Ried im Innkreis (OTS) - Der für das Atomic Team startende Salzburger Manfred Gstatter stellte auf dem extrem schwierigen Parcours sein technisches Können unter Beweis und gewann vor dem Italiener Massimilliano Iezza und dem für das Fischer Skicross Pro Team startenden Tiroler Markus Wittner. Der Weltcupführende Isidor Grüner entschied sich ebenso wie seine Freundin Karin Huttary dazu, das Rennen nicht zu starten, um das Verletzungsrisiko zu verringern.

Bei den Damen gewann die Weltcupführende Ophelie David (FRA), vor der Schwedin Magda Iljans und der Französin Meryl Boulangeat.

Ein kleines Highlight für die 3 Athleten am Podium war die "Profistripperin" Clara, die extra aus Paris angereist kam um das Preisgeld von 5000 Euro, 3000 Euro bzw. 2000 Euro zu überreichen.

Über Fischer:
Seit der Gründung 1924 steht das österreichische Unternehmen Fischer für Innovation und neueste Technologien. Das Headquarter des weltweit größten Skiherstellers und Weltmarktführer im nordischen Skisport befindet sich in Ried im Innkreis (Oberösterreich). Fischer ist Gesamtanbieter in den Bereichen Alpin und Nordisch, sowie spezialisiert auf Tennis, Hockey, Nordic Walking und Composite Technology. Die Produktionsstandorte sind in Ried im Innkreis (AUT) und Mukachevo (UKR). Der Unternehmensgruppe gehören weiters die erfolgreichen Tochterfirmen Löffler und FACC, beide mit Headquarter in Ried i. Innkreis, an.

Weitere Informationen und Fotomaterial erhalten Sie bei
Fischer GmbH, Fischerstr. 8, 4910 Ried im Innkreis, Austria

Rückfragen & Kontakt:

Sabine Wittner, Team Manager Skicross Pro Team,
Email: sabine_wittner@aon.at
Tel: 0043 664 4422110, Fax: 0043 5333 6206
http://www.fischer-ski.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FIS0002