ÖAMTC: Familie mit zwei Kindern nach Frontalem schwer verletzt

Zwei ÖAMTC-Notarthubschrauber im Einsatz

Wien (ÖAMTC-Presse) - Insgesamt fünf Personen, darunter eine Familie mit zwei kleinen Kindern, wurden Donnerstagvormittag bei einem Frontalzusammenstoß in der Nähe von Kasten im Bezirk St. Pölten zum Teil schwer verletzt, berichtete die ÖAMTC-Informationszentrale. Vom Roten Kreuz wurden die ÖAMTC-Notarzthubschrauber "Christophorus 2" und "Christophorus 9" angefordert. Nach erster Versorgung und Stabilisierung der Unfallopfer erfolgte der Transport in die Krankenhäuser. Die Mutter wurde von "Christophorus 2" in das AKH nach Wien und deren dreijährige Tochter mit "Christophorus 9" in das SMZ-Ost geflogen. Die übrigen Verletzten wurden mit Notarztwagen des Roten Kreuzes in das Landeskrankenhaus nach St. Pölten gebracht.

(Forts. mögl.)

ÖAMTC-Informationszentrale/WE,GO

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001