Martinz: Absetzbarkeit privater Spenden möglich machen

LR Martinz fordert Absetzbarkeit privater Spenden für die Flutopfer.

Klagenfurt (OTS) - Das Formular für die Arbeitnehmerveranlagung enthalte unter dem Titel Sonderausgaben auch die Möglichkeit, private Spenden abzusetzen. Doch betreffe dies nur bestimmte Spenden und seien die Spenden für Katastrophen-Opfer ausgenommen. "Dies hat auch schon in den letzten Jahren immer wieder für Unmut unter den Spendern gesorgt", so LR Josef Martinz.
Daher sei auch er dafür, dass Flutopfer in die Liste dieser Spendenempfänger aufgenommen würden und damit private Spenden absetzbar werden.
Der selbst ernannte Steuer-Oberverhandler Haider hätte diese Forderung bereits bei seinem Finanzminister durchsetzen können.

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
Kommunikationsleitung
kommunikation@oevpkaernten.at
Tel.: +43 (0463) 5862
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0002