"Was hindert uns am Fliegen?" mit erstem Preis ausgezeichnet

NÖ Theaterprojekt verschafft Jugendlichen mehr Gehör

St. Pölten (NLK) - Das Projekt "Was hindert uns am Fliegen?" hat
im Rahmen eines Wettbewerbs für beispielhafte Jugendprojekte aus dem EU-Programm "Jugend" vom Bundesministerium für Soziale Sicherheit und Generationen in der Kategorie "Regionale Projekte für Jugendliche im Alter von 15 bis 18 Jahren" den ersten Preis erhalten. "Was hindert uns am Fliegen?" war das bisher erste derartige Partizipations- und Theaterprojekt für Jugendliche in Österreich und entspricht einem Modell, das als "Legislatives Theater" von Augusto Boal entwickelt wurde.

Das von Jugendlichen, der Jugendfreizeit- und Beratungsstelle "Elements" in Berndorf (Bezirk Baden) und dem SOG. THEATER Wiener Neustadt getragene einjährige Projekt verfolgte die Ziele, den Jugendlichen im Raum Berndorf mehr Gehör bzw. bessere Rahmenbedingungen zu verschaffen und das Zusammenleben von jungen Menschen unterschiedlicher kultureller Herkunft zu verbessern.

Nach einer Befragung Jugendlicher durch Jugendliche wurden zu zentralen Themen Theaterstücke erarbeitet oder Videofilme erstellt. Anschließend diskutierten sie ihre Anliegen mit PolitikerInnen, mit Schulverantwortlichen, Vertretern der ÖBB und der Gendarmerie/Polizei. Dadurch konnten auch bereits einige Maßnahmen umgesetzt werden. Ein Jahr danach, im Juni 2005, werden in einer Folgeveranstaltung die Ergebnisse überprüft.

Nähere Informationen: Margarete Meixner, SOG. THEATER Wiener Neustadt, Telefon 02622/870 31, e-mail m.meixner@sog-theater.at; Sabine Wolf, Jugendfreizeit- und Beratungsstelle "Elements" in Berndorf, Telefon 02672/879 00.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12312
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0006