ÖAMTC: Geisterfahrer-Unfall auf A 1 verlief glimpflich

Wien (ÖAMTC-Presse) - Relativ glimpflich verlief
Mittwochvormittag ein Unfall auf der West Autobahn (A 1) in Oberösterreich, der von einem Geisterfahrer verursacht wurde.

Nach Meldungen der ÖAMTC-Informationszentrale war ein Pkw-Lenker vermutlich bei der Anschlussstelle Seewalchen falsch aufgefahren. Das Geisterauto war auf der Richtungsfahrbahn Salzburg Richtung Wien unterwegs. Kurz vor der Abfahrt Regau kam es zu einer seitlichen Kollision mit einem entgegen kommenden Fahrzeug. Die Beteiligten hatten Glück: Es entstand nur Blechschaden.

(Fortsetzung mögl.)
ÖAMTC-Informationszentrale

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001