Wirtschaftskammer Wien: Weihnachtsgeschäft auf Schiene, Steigerung von 1,5 Prozent erwartet

Wien (OTS) - Den Prognosen gemäß entwickelt sich das Weihnachtsgeschäft 2004, wie ein aktuelle Untersuchung von KMU Forschung Austria bestätigt: Die Wirtschaftskammer Wien rechnet mit einem Gesamtumsatz von 354 Mio. Euro, womit sich der Wiener Handel über ein Plus von etwa 1,5 Prozent freuen dürfte.
Das bestätigen nicht nur die laufenden Umfragen der Wirtschaftskammer Wien in den Wiener Einkaufsstraßen, sondern auch eine aktuelle repräsentative Studie von KMU Forschung Austria: Arbeitstägig bereinigt - heuer standen im Dezember bisher zwei Verkaufstage weniger zur Verfügung als im Vorjahr - liegt der bisherige Umsatz nach dem dritten Einkaufssamstag genau auf Vorjahresniveau. "In der Endbilanz für das Weihnachtsgeschäft, die naturgemäß erst im Jänner 2005 gezogen werden kann, ist somit von einer Steigerung gegenüber dem Jahr 2003 auszugehen", bestätigt Mag. Peter Voithofer, stellvertretender Direktor von KMU Forschung Austria.

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Wien
Pressestelle
Tel.: (++43-1) 51450-1320
http://www.wko.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WHK0001