Gleichenfeier für Schulneubau in der Wienerbergcity

Vorzeigeprojekt im städtischen Schulbau

Wien (OTS) - Nach nur sieben Monaten Bauzeit fand am Mittwoch gemeinsam mit Vizebürgermeisterin Grete Laska, Stadtschulratspräsidentin Susanne Brandsteidl und Favoritens Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner die Gleichenfeier anlässlich des Schulneubaus in der Wienerberg City statt. Den Bewohnern des jungen Stadterweiterungsgebietes wird somit ab dem nächsten Schuljahr eine neunklassige Volksschule und ein viergruppiger Hort zur Verfügung stehen. "Über elf Millionen Euro wurden hier investiert, um eine neunklassige Volksschule mit Erweiterungsoption auf 13 Klassen und - was mir besonders wichtig ist - ganztägiger Betreuung anbieten zu können", betonte Vizebürgermeisterin Grete Laska die Wichtigkeit der sozialen Infrastruktur.

Der barrierefreie Bau des Architekten Christoph Karl entlang der Hertha-Firnberg-Straße besticht vor allem durch seine ökonomische Konzeption und dem umweltfreundlichen Innenausbau. Heiz- und Energiekosten können dank einer zentralen Lüftungsanlage, einer Wärmerückgewinnungsanlage und einer hohen Wärmedämmung gespart werden. Ergänzt wird das Vorzeigeprojekt noch durch eine solargepowerte Warmwasseraufbereitung. Für ein Lernen ohne Straßenlärm ist ebenfalls gesorgt: Alle Klassen sind zu der vom Verkehr abgewandten Ostseite hin orientiert. (Schluss) spe

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Monika Sperber
Tel.: 4000/81 848
spe@gjs.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0016