Weninger/Kernstock: VP-Spitalskostenerhöhung für NÖ PatientInnen erst nach Gemeinderatswahlen?

St. Pölten, (SPI) - "Die ÖVP-NÖ hat heute ihren umstrittenen Antrag auf Erhöhung des Spitalskostenbeitrages auf eigenen Wunsch und mit Zustimmung der SPÖ von der Tagesordnung der Landtagssitzung am Donnerstag genommen", berichtet SPÖ-Gesundheitssprecher LAbg. Otto Kernstock. "Aufgeschoben ist nicht aufgehoben", reagiert SPÖ-Klubobmann LAbg. Hannes Weninger auf den heutigen ÖVP-Rückzieher. "Wahrscheinlich will die ÖVP die Erhöhung des Spitals-Taggeldes erst nach den Gemeinderatswahlen im Frühjahr kommenden Jahres beschließen", wird bei der SPÖ vermutet. (Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0004