Hinweise auf neuen Fall von Übergriffen

Platter: Werde mit selber Härte und Konsequenz vorgehen

Wien (OTS) - Verteidigungsminister Günther Platter wurde heute Mittag von einem Redakteur der "Tiroler Bezirksblätter" darüber informiert, dass es Hinweise auf Übergriffe auf Rekruten in der Pontlatz-Kaserne in Landeck gibt.

"Ich habe sofort die Staatsanwaltschaft informieren lassen und vor Ort eine Untersuchungskommission der Kontrollsektion des BMLV installiert. Diese wird noch heute ihre Tätigkeit aufnehmen, damit eine lückenlose Aufklärung so wie im Fall Freistadt gewährleistet ist", erklärte Platter. "Ebenfalls habe ich bereits die parlamentarische Bundesheer-Beschwerdekommission in Kenntnis gesetzt."

"Es gibt Null-Toleranz gegenüber Übergriffen. Daher werde ich mit derselben Härte und Konsequenz wie im Fall Freistadt vorgehen", so der Verteidigungsminister.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Lisa Berger
Bundesministerium für Landesverteidigung
Pressesprecherin des Verteidigungsministers
Tel: +43 1 5200-20210
kbm.buero@bmlv.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0002