Adensamer: Grüne sprechen von Frauenpolitik, wir machen Frauenpolitik

Niederösterreich ist das Familienland Nummer eins

St. Pölten (NÖI) – „Das ist typisch Grüne: Sie jammern über die Frauen- und Familienpolitik, leisten selbst aber keinen Beitrag“, reagiert LAbg. Erika Adensamer, Frauensprecherin der VP Niederösterreich, auf die heutigen Aussagen von Grün-Mandatar Weiderbauer.

„In Niederösterreich passiert sehr viel im Bereich der Familienpolitik, und in der Frauenpolitik befinden wir uns auf einem erfolgreichen und eigenständigen Weg“, so Adensamer. „Es gibt in NÖ nicht nur einen eigenen Arbeitskreis mit dem Namen ,Gender Mainstreaming’ zur Gleichstellung von Mann und Frau, sondern eine Reihe von weiteren erfolgreichen Projekten. Zum Beispiel ,NOEL‘, ein Projekt des Frauenreferats, um Frauen den Wechsel von traditionellen Berufsbildern hin zu neuen Berufen zu erleichtern oder das Projekt ,Breaking Patterns’, wo es darum geht, Rollenbilder und Klischees in unserer Gesellschaft zu hinterfragen. Außerdem gibt es noch zahlreiche Projekte zur Gewaltprävention sowie Mentoringprojekte zur Berufsbegleitung“, betont Adensamer.

„Weiderbauer schält hier gezielt einzelne Aussagen aus einem einstündigen Sachvortrag heraus. Von einem verantwortungsvollen Politiker, dem Frauen, Elternschaft und Familie ein ernsthaftes Anliegen sind, würde ich solche Vorgangsweise nicht erwarten“, so Adensamer.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich
Presse
Tel: 02742/9020-140
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0003