CONFIRM pusht Datawarehouse-Lösungen

Wien (OTS) - Datawarehouse-Lösungen für mittelständische und Großunternehmen zu entwickeln, ist ein gutes Geschäft. Den beiden Jungunternehmern Norbert Kainc und Arno Fortmann ist damit binnen zwei Jahren der Aufstieg in die Consulting-Elite gelungen. Der Umsatz wird am Ende des zweiten Geschäftsjahres an die 900.000 Euro betragen. Ein ausgezeichneter Start in einer Branche, die seit Jahren mit Problemen kämpft. Austrian Airlines, Hutchison, Do&Co - die Referenzliste der CONFIRM business consulting liest sich wie das "who is who" der österreichischen Wirtschaft.

"Mit Datawarehouse-Lösungen unterstützen wir unsere Kunden dabei, managementrelevante Daten in Echtzeit verfügbar zu haben", so Kainc. "Damit gewinnen sie entscheidendende Vorteile in einem Markt, der sich immer schneller dreht."

Für 2005 peilen Kainc und Fortmann einen Umsatz von 1,5 Millionen Euro und einen Mitarbeiterstab von 15 Consultern an. Ihr Kundenpotential orten sie nicht nur bei internationalen Großkonzernen sondern auch in mittelständischen Unternehmen. Bei Unternehmensgrößen ab 100 Mitarbeitern sind die EDV-Systeme bereits so komplex, dass eine Datawarehouse-Lösung wirtschaftlichen Vorteil bringt.

Rückfragen & Kontakt:

CONFIRM Pressestelle senft & partner
Susanne Senft
1020 Wien, Praterstraße 48/11
Tel. 01/219 85 42-23

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SFT0001