Schüssel: Erfolgreiche kleine und mittlere Unternehmen sichern Österreichs Spitzenposition in der EU

Neue Mitglieder bei der in der Bundesanstalt "Statistik Österreich" eingerichteten Wirtschaftskurie

Wien (OTS) - Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel hat heute 43 neue Mitglieder für die bei der Bundesanstalt "Statistik Österreich" eingerichteten Wirtschaftskurie ernannt. Gleichzeitig verlieh er ihnen in Anwesenheit von BM a.D. Johannes Fahrnleitner, den beiden Präsidenten Fritz Verzetnitsch und Leopold Maderthaner, Landeshauptmann Stellvertreter Erich Haider, Landesrat Ernest Gabmann, NR Karl Kopf und Generaldirektor Ewald Wetscherek den Ehrentitel Kommerzialrat.

In seiner kurzen Laudatio hob der Bundeskanzler die Bedeutung der kleinen und mittleren Unternehmen für die österreichische Wirtschaft hervor. Der Bundeskanzler erinnerte daran, dass es gerade diese mittelständischen Unternehmen waren, die die Transformation von Österreichs Wirtschaft nach dem Fall des Eisernen Vorhangs 1989 und dem Beitritt Österreichs zur Europäischen Union 1995 in positiver Weise geleistet haben. Schüssel: "Wir haben etwas, was in anderen Ländern nicht so selbstverständlich ist- erfolgreiche kleine und mittlere Unternehmen. Diese 300.000 Betriebe sind der Motor unserer Wirtschaft und sie tragen wesentlich zur sozialen Kohäsion unseres Landes bei."

In diesem Zusammenhang wies der Bundeskanzler auf die starke Exportorientierung der kleinen und mittleren Unternehmen hin sowie auf deren Bereitschaft in Ostmitteleuropa zu investieren. Seit 1989 wurden dort mehr als 15.000 Joint Ventures von österreichischen Betrieben gegründet, wodurch es gleichzeitig zu einem Nettozuwachs von 60.000 Arbeitsplätzen in Österreich kam. Schüssel: "Die Förderung der kleinen und mittleren Unternehmen und die aktive Nachbarschaftspolitik legten den Grundstein dafür, dass wir die EU-Erweiterung als eine win-win Situation für Österreich bewältigt haben. Auch wäre die finanzielle Förderung des ländlichen Raumes in dieser Form nicht möglich gewesen. Wir haben die historische Chance großartig genutzt. Dabei gilt es aber immer darauf zu achten, dass wir all unsere Strukturen auf die neuen Gegebenheiten anpassen:" Als Elemente dieser notwendigen Anpassungsmaßnahmen durch die Politik nannte der Bundeskanzler die Steuerreform, die Verwaltungsreform und die nachhaltige Sicherung der Sozialsysteme. Gleichzeitig rief der Bundeskanzler die Unternehmen dazu auf ,sich verstärkt in der Lehrlingsausbildung zu engagieren Schüssel: "Unser größtes Kapital sind die Facharbeiter von morgen. Wenn wir sie heute ausbilden ist das unser Wettbewerbs- und Standortvorteil in der Zukunft."

Folgende Personen wurden geehrt:

Gertraud Binder (Lokal "Die Wienerin"), Mag. Dr. Günther Bresitz (Gewerbeinhaber für Unternehmensberatung und Unternehmensorganisation), Technischer Rat Dipl.-Ing. Friedrich Bubendorfer (Sprengstoffunternehmen), Generaldirektorin Martina Dobringer (Österreichische Kreditversicherung Coface AG), Dkfm. Helmut Eder (Privatklinik und Rehabilitationszentrum Althofen), Ing. Mag. Gerhard Egger (Verkaufsleiter für Autokräne -Liebherr-Bischofshofen), Baumeister Franz Eichinger (Hoch- und Tiefbau, Baustoffhandel, Transporte), Johann Franke (CPI Immobiliengruppe), Mag. Ernst Kreihsler (CPI Immobiliengruppe), Franz Göstl (Nah- und Ferntransporte, Hoch- und Tiefbau), Edmund Hager (Kunststoffverarbeitung), Heinz Wilhelm Herfort (Klebstoffe vor allem für das Schuhmachergewerbe), Anton Höfler (Speditions GmbH -Kunsttransporte), Karl Rudolf Ilgenfritz (Fleisch- und Wurstwaren), Christian Sylvest Jesacher (Sporthotel Jesacherhof), Johannes Kassil (Multisound GesmbH - Veranstaltungstechnik), Leo Kastler (Gastronomie, Catering), Gerhard Köhldorfer (Käse- und Fischspezialitäten, tiefgekühlte Lebensmittel), Dr. Erich Kolmann (Geschäftsführender Gesellschafter der PEO Dr. Kolmann Handels- und Beratungs GmbH), Gertrud König (Firma Autohaus König), Rudolf Kubicek (Kubicek Autolackier GmbH), Gerd Landsmann (Landsmann-Chemie), Karl Lang (Karl Lang KG, Malermeister, Stadtrat in Mödling), Kurt Friedrich Latinovich (Latinovich GmbH - Spezialprodukte für Herz- und Gefäßchirurgie, plastische Chirurgie, Gynäkologie und Urologie), Elisabeth Menzel (Eisenhandlung), Mag. Dr. Franz Mickel (Versicherungsmakler, Unternehmensberater), Rudolf Noisternig (Taxiunternehmer), Hans Parzer (Parzer GmbH, Kürschner), Vorstandsdirektor Wolfgang Pickl (Anteilsverwaltungssparkasse Mürzzuschlag), Johannes Pilz (Bäcker- und Konditormeister), Wolfgang Prasser (AWD Gesellschaft für Wirtschaftsberatung Ges.m.b.H), Hannes Reisner (Möbeltischlerei, Raumgestaltung, Internorm-Partner), Alfred Andreas Riedl (Gründer der Jacques Lemans Holding), Heinz Schuberth (Baumärkte, hagebau-Partner), Wolfgang Stadelmann (Vermögens- und Finanzierungsberatung), Manfred Starzinger (Taxiunternehmer), Nothburga Veyer (Prokuristin der GIS Gebühren Info Service GmbH), Diplom-HTL-Ingenieur Baumeister Karl Voitl (Hoch- und Tiefbau), Eva Willinger (Maßsalon, Bekleidungsgewerbe), Ernst Wiltschko (Glaser-und Malermeister), Raimund Wimmer (Gründung der ARCOTEL Hotels & Ressorts), Maria Wisur (Firma Wirtschaftsauskunftei Maria Wisur Ges.m.b.H), Dr. Ernst Wunderbaldinger (Anteilsverwaltungssparkasse der Tiroler Sparkasse Innsbruck - Vermögens- und Beteiligungsverwaltung)

Rückfragen & Kontakt:

Pressesprecherin des Bundeskanzlers
Heidemarie Glück
Tel.: (++43-1) 53115/2917

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBK0003