Nachhaltiges Wirtschaftwachstum durch Flat Tax!

Wien (OTS) - Der slowakische Vizepremier Ivan Miklos diskutierte gestern an der IMADEC University die Implementierung des Flat Tax Modells in der Slowakei 2004.

Diese historische Reform war nur möglich durch den politischen Willen des Landes. Die Bevölkerung hat eingesehen, dass es kurzfristige unpopulärer Maßnahmen bedarf um langfristig nachhaltiges Wachstum durch Finanzpolitik zu sichern.

Die Flat Tax verbreitete die Steuerbasis, erhöhte die Steuergerechtigkeit und vereinfachte die Steuereinhebung. Kernstück dieser Reform war die Vereinfachung der Umsatzsteuer auf 19% und die Gleichschaltung der Unternehmensbesteuerung, sowie der persönlichen Einkommensbesteuerung von jeweils 19%. Grundvoraussetzung war nicht nur der politische Konsens die Maastricht Kriterien von 3% zu erreichen, sondern viel wichtiger den Staatsausgabenanteil am BIP zu senken mittels einschneidender Strukturreformen. Diese Reformen betrafen die Sozialversicherung, das Gesundheitssystem sowie den Arbeitsmarkt. Vinzenz von Liechtenstein, Abgeordneter zum Nationalrat und Universitätsbeiratsvorsitzender der IMADEC University stimmte Minister Miklos zu, dass die EU von dieser erfolgreichen konsequenten Umsetzung lernen kann.

Die IMADEC Absolventen hatten eine einmalige Gelegenheit, die Erfolge und Hindernisse direkt von einem Urheber und Hauptbetreiber der Reform zu hören. "Dies war für unsere Absolventen eine "Case Study" über politisches Enterpreneurship", so Christian Joksch, Präsident der IMADEC University.

Rückfragen & Kontakt:

IMADEC University
Mauerbachstrasse 43, 1140 Wien
Tel:+43 1 727 47-11
www.imadec.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004