"trend": Neue Soravia-Einkaufstempel in Bukarest und Sofia

Die Soravia-Gruppe plant auch in Rumänien und Bulgarien Shopping-Center nach dem Vorbild des Shopping Palace Bratislava

Wien (OTS) - Nach dem Mitte November eröffneten Shopping Palace Bratislava zieht die Soravia-Gruppe weiter ostwärts und plant Shopping-Center in Rumänien und Bulgarien, wie das Wirtschaftsmagazin "trend" in seiner am Dienstag erscheinenden Ausgabe berichtet. "Wir stehen kurz vor dem Erwerb von jeweils 26.000-Quadratmeter-Flächen in Bukarest und Sofia", erklärt Hanno Soravia. Frühester Baubeginn: Ende 2005. Wie in Bratislava ist ein angrenzendes Erlebnisgelände geplant, für das 100.000 Quadratmeter zusätzlicher Fläche reserviert sind. "Wir hoffen den Erfolg des Shopping Palace Bratislava duplizieren zu können", denkt Soravia anf eine Wiederholung des Slowakei-Projekts, das 2005 für 125 Millionen Euro an den Immo-Fonds Bank Austria Creditanstalt Real Invest verkauft wird. Real-Invest-Boss Karl Derler bekundet in dem "trend"-Bericht auch Interesse an den Soravia-Einkaufspalästen in den künftigen EU-Staaten Rumänien und Bulgarien.

Rückfragen & Kontakt:

trend Redaktion
Tel.: (01) 534 70/3402

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRE0002