Die Alsergrunder Bezirksvorsteherin Malyar fordert sofort 100 zusätzliche Polizisten

Malyar: "290 zusätzliche Beamte für ganz Wien sind zuwenig!"

Wien (SPW-K) - Martina Malyar, Bezirksvorsteherin des Alsergrund, fordert von Innenminister Strasser sofort 100 Polizisten mehr für ihren Bezirk: "Es freut mich zu hören, dass Strasser für ganz Wien 290 neue Polizisten vorgesehen hat. Ein gutes Drittel davon benötigen wir jedenfalls hier am Alsergrund. Das habe ich dem Innenminister bereits im Sommer gesagt". Nur durch eigenwillige Interpretationen von Statistiken, neuen Uniformen und silber-blaue Polizeiautos werde die Stadt nicht sicherer. Malyar erneuert die SPÖ-Forderung nach 1.000 zusätzlichen Polizisten und Kriminalbeamten für ganz Wien.

Wie hilflos der Innenminister und seine Beamten sind, hat eine Bürgerdiskussion in Hernals gezeigt. Mehr als: "Wir schauen uns das an. Danke für den Hinweis" dürfte dem Strasserschen Tross laut KURIER nicht eingefallen sein, als sie von der Bevölkerung mit Missständen konfrontiert wurden.

Die wenigen Beamten, die noch im Alsergrund Dienst versehen lobt Malyar. "Ihre Einsatzbereitschaft ist ungebrochen - das zeigt nicht zuletzt jener Beamte, dem gestern Abend von einem möglichen Drogenhändler im Siegmund Freud Park das Bein gebrochen wurde. Ich wünsche diesem Polizisten eine rasche Genesung - wir brauchen ihn so rasch wie möglich wieder im Bezirk!". (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 534 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10003