Opel-Studie TRIXX und GM-Brennstoffzellen-Entwicklung ausgezeichnet

- Flexibler Stadtflitzer gewinnt "Autocar" Konzeptauto-Preis - Brennstoffzellen Nummer Eins in der Technologie-Kategorie

Wien/Rüsselsheim/Zürich (OTS) - Mit seinem einzigartigen Konzept verpackt in modernem Design hat die Opel-Studie TRIXX bereits für viel Furore in den Medien gesorgt. Jetzt erhielt der kompakte Stadtflitzer zusätzlich die höchste Auszeichnung in der Kategorie "Konzeptautos" bei der Preisverleihung des renommierten britischen Fachmagazins "Autocar". Der TRIXX beeindruckte die Londoner Jury insbesondere mit seinen innovativen Pantograph-Türen, der intelligenten Raumausnutzung und seiner Originalität.

Achtung! Dies ist nur ein Kurztext, den Volltext und Bilder finden Sie unter:
http://www.opel-mediainfo.at/opel-media/direct?200411160001.txt

Rückfragen & Kontakt:

Josef Ulrich
Opel Austria Vertrieb
Öffentlichkeitsarbeit - Motorpresse
Tel.: +43128877- 325
josef.ulrich@at.opel.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OMI0001