Häupl/Oxonitsch präsentieren "Wiener Jahrbuch für Politik"

Von "A" wie Altenbetreuung bis "Z" wie Zeittafel 2003/2004 - Präsentation am Donnerstag

Wien (OTS) - Das erste "Wiener Jahrbuch für Politik" ist Realität. Es deckt die politisch ereignisreiche Saison 2003/2004 ab und wird in der Folge regelmäßig im Jahresrhythmus herausgegeben werden.

Die Beiträge in diesem Jahrbuch befassen sich mit den relevanten politischen Themen des Jahres. Sie wurden von Politikern sowie von ExpertInnen aus den Bereichen Medien/Journalismus, Kultur, Wirtschaft usw. verfasst. Neben Themen mit direktem Wien-Bezug wie das Wiener Budget, Finanzausgleich und Verfassungskonvent werden auch nationale Themen wie die EU- und die Bundespräsidentenwahl, das Streikjahr 2003, das Wirken von Bundespräsident Klestil, die Steuerreform usw. analysiert.

Herausgeber des Wiener Jahrbuches für Politik sind Bürgermeister Michael Häupl, der Wiener SPÖ-Klubvorsitzende Christian Oxonitsch und der Politologe Gerd Millmann.

o Bitte merken Sie vor: Zeit: Donnerstag, 18. November 2004, 17:00 Uhr Ort: 7, Hauptbücherei Wien - Am Gürtel, Urban-Loritz-Platz 2a

(Schluss) gmp

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Gerd Millmann-Pichler
Tel.: 4000/81 869
mil@gws.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012