Torta: Haider - Landeshauptmann oder Faschingsprinz?

"Alleweil Fasching" als Motto der FPÖ-Politik in Kärnten

Klagenfurt (OTS) - Als durchaus zutreffende Beschrei-bung der freiheitlichen Politik in Kärnten bezeichnete heute ÖVP-Landesgeschäfts-führer Siegfried Torta die jüngsten Aussagen von LH Haider, wonach in Kärnten "al-leweil Fasching" sei. "Genauso schaut die Regierungsarbeit von Haider und Co. auch aus. Vielleicht könnte man Haider vom Landeshauptmann zum Faschingsprinzen auf Lebenszeit befördern, damit würde man wohl seinen persönlichen Vorlieben ebenso entgegenkommen wie den Interessen des Landes und seiner Bevölkerung", schlägt Torta vor.
Haider habe offenbar selbst erkannt, dass mit seiner Amtsübernahme eine ganzjährige "närrische Zeit" in Kärnten angebrochen sei, die sich durchaus im Stil seiner Amtsführung widerspiegle. Rauschende Feste, bizarre Maskeraden und närrische Vorschläge würden die Regentschaft von Jörg I. auszeichnen; auch seine Gilde mit Kanzler Martin an der Spitze gebe sich alle Mühe, mit den Narreteien ihres Prinzen mitzuhalten. Torta: "Diese Gilde übertrumpft im Alleingang den ganzen Villacher Fasching samt dem Klagenfurter Stadtgerücht, deren Programme immer mehr von der politischen Realität in Kärnten in den Schatten gestellt werden."
Der einzige Wermutstropfen der ganzjährigen Haider-Aufführung sei, dass mit dieser Faschingspolitik die Bürger des Landes zum Narren gehalten würden, die auch in - und ganz besonders außerhalb - der Faschingszeit eine konstruktive Arbeit für die Zukunft des Landes erwarten könnten, schloss Torta.

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
Kommunikationsleitung
kommunikation@oevpkaernten.at
Tel.: +43 (0463) 5862
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0001