Vizekanzler Gorbach am Freitag bei den Trauerfeierlichkeiten anlässlich des Todes von Arafat

Gorbach: Die Friedensidee muss weiterleben

Wien (OTS) - "Mit Yassir Arafat ist ein großer Friedens- und Freiheitskämpfer gestorben, aber die Friedensidee muss weiterleben", erklärte Vizekanzler Hubert Gorbach, der am Freitag Österreich bei den offiziellen Trauerfeierlichkeiten in Kairo anlässlich des Todes des Palästinenser-Präsidenten vertreten wird.

"Arafat ist einen langen Weg gegangen, nun wird es an seinen Nachfolgern liegen, diesen Weg in Richtung eines stabilen Friedens weiterzugehen. Es gilt nun, weitere Gewalt zu verhindern und sich bewusst zu sein, dass dies nur im Zusammenwirken aller - der betroffenen Völker genauso wie der internationalen Staatengemeinschaft - gelingen kann", so Gorbach.
"Unsere Anteilnahme gilt in diesen Stunden seiner Familie und dem palästinensischen Volk", schloss der Vizekanzler.(Schluss bxf)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Christine Lackner
Pressesprecherin
BM für Verkehr, Innovation und Technologie
Tel.: (++43-1) 711 62/8400
christine.lackner@bmvit.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVM0001