2,1 Prozent mehr Gehalt für Beschäftigte in Telekommunikationsunternehmen

Neuerlich Flexibilisierung für Unternehmen durch Verteiloption zur innerbetrieblichen Verteilung

Wien (GPA/ÖGB/WKÖ) - Gestern, Mittwoch, wurden die Kollektivvertragsverhandlungen für die rund 5500 Beschäftigten der alternativen Telekommunikationsunternehmen zwischen der Gewerkschaft der Privatangestellten, der Gewerkschaft der Post- und Fernmeldebediensteten und dem Fachverband der Telekommunikations- und Rundfunkunternehmungen der Wirtschaftskammer Österreich erfolgreich abgeschlossen.++++

Die KV- und die Ist-Gehälter werden um 2,1 Prozent erhöht. Zusätzlich wurde eine Verteiloption vereinbart. Innerbetrieblich kann zur individuellen Verteilung eine Erhöhung der Gehaltssumme um zusätzlich 0,3 Prozent vereinbart werden. Alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer müssen mindestens 1,8 Prozent Ist-Gehaltserhöhung erhalten, wobei eine Ist-Gehaltserhöhung um 30 Euro nicht unterschritten werden darf.

Bereits im Vorjahr wurde im Rahmen der KV-Verhandlungen eine Verteiloption vereinbart, die von verschiedenen Unternehmen der Branche auch genutzt und zur spezifischen Förderung von weiblichen Angestellten erfolgreich umgesetzt wurde.

"Durch den aktuellen Abschluss wurde neuerlich unter Beweis gestellt, dass auch in einer relativ jungen und stark liberalisierten Branche eine kollektivvertraglich abgesicherte, kontinuierliche Einkommensentwicklung möglich ist", zeigte sich GPA-Geschäftsbereichsleiter Karl Proyer zufrieden.

"Der Abschluss trägt den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der Branche Rechnung und ermöglicht den Unternehmen mit der Verteiloption auch die gezielte Förderung von bestimmten Mitarbeitergruppen", so Klaus P. Mörtl, der Verhandlungsleiter auf Arbeitgeberseite.

ÖGB, 11. November
2004
Nr. 727

GPA Mag. Martin Panholzer Telefon: (01) 313 93-511 Mobil: 0676/817 111 511 eMail: martin.panholzer@gpa.at http://www.gpa.at

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Fachverband der Telekommunikations- und Rundfunkunternehmungen
Mag. René Tritscher LL.M.
Tel.: 05 90 900-3173
E-Mail: telekom@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0003