MUMOK Neuankauf: Bruce Nauman, Audio-Video Underground Chamber.

Pressebesichtigung anlässlich der Vergrabung der Arbeit am Mittwoch, 10. November 2004 um 9.00 Uhr im MuseumsQuartier, Museumsplatz 1, Hof 8 (hinter dem MUMOK)

Wien (OTS) - Das Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien
(MUMOK) hat die seltene Gelegenheit genutzt, eine spektakuläre Medienarbeit des international bekannten Künstlers Bruce Nauman mit Hilfe der Österreichischen Ludwig Stiftung zu erwerben. Die Installation Audio-Video Underground Chamber von 1972/74 ist eine frühe Medieninstallation von Nauman, der international zu den renommiertesten Künstlern zählt.

Bruce Naumans Medieninstallation Audio-Video Underground Chamber besteht aus einer massiven Betonkiste, deren Maße auf den menschlichen Körper Bezug nehmen und die ca. 2 Meter tief im Außenraum - gleich einem Sarg - vergraben wird. In die Betonkammer sind eine Lampe, eine Kamera und ein Mikrofon integriert, die Bild und Ton live in den Ausstellungsraum übertragen. Die reale Existenz der im Außenraum vergrabenen Kabine ist also nicht unmittelbar zugänglich, sie konkretisiert sich allein in der Vorstellung des Betrachters durch die Live-Schaltung und durch zwei erläuternde Konstruktionszeichnungen Naumans. Dabei rufen Bild- und Tonübertragung aus der eingeschlossenen, unterirdischen Kammer Assoziationen an psychische und existentielle Grenzbereiche menschlicher Erfahrung hervor, um die Naumans Kunst immer wieder kreist: Gefühle der Isolation und Enge, Erfahrungen des Kommunikationsverlusts und der Orientierungslosigkeit, Traumata wie das des Lebendig-Begraben-Werdens.

Die Audio-Video Underground Chamber wird im Hof 8 des MuseumsQuartiers (direkt hinter dem MUMOK) in einer 2,20 m langen, 90 cm breiten Grube installiert. Das Ausheben der Grube findet von 8. bis 9. November statt, am 10. November um 9.00 Uhr wird der mehrere Tonnen schwere Betonsarkophag versenkt. Es folgt die Installation einer Kamera, eines Mikrofons und einer Lampe, vier Glasfaserleitungen werden angeschlossen um Ton und Bild in den Ausstellungsraum zu übertragen. Anschließend wird der Deckel des Sarkophags hinabgelassen und das gesamte Werk begraben: die Grube wird zugeschüttet, die Oberfläche in den ursprünglichen Zustand gebracht.

Ab 22. November kann die Live-Übertragung aus der Audio-Video Underground Chamber über einen Monitor auf Ebene 4 des MUMOK verfolgt werden.

Die Vielfalt von Bruce Naumans künstlerischer Tätigkeit ist kaum zu überblicken: in Skulpturen, Installationen, Fotografien, Videos, Zeichnungen, Neonarbeiten hat der 1941 in Fort Wayne (Indiana) geborene Amerikaner seit Mitte der 60er Jahre zentrale Paradigmen der Minimal Art und Performancekunst aufgegriffen und weiterentwickelt. Nauman selbst, sein Atelier und sein künstlerisches Tun sind von Beginn an ein zentrales Thema seiner Werke. Bruce Nauman hat an zentralen Entwicklungen der Kunst seit den 60er Jahren mitgewirkt und hat diese entscheidend geprägt. In der Radikalität und Unbestechlichkeit, mit der Nauman seine Kunst über die Jahrzehnte hinweg weiterverfolgt hat, nimmt er eine einzigartige und geradezu monolithische Position im heutigen Kunstgeschehen ein und rangiert bereits seit den 80er Jahren in der Liste der renommiertesten Künstler unter den ersten drei.

Rückfragen & Kontakt:

Barbara Hammerschmied
Museum Moderner Kunst
Telefon +43-1-52500-1400
press@mumok.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0008