WGKK eröffnet neues Kundencenter Leopoldstadt

Bessere Erreichbarkeit, mehr Kundenservice

Wien (OTS) - Heute wird das neue Kundencenter Leopoldstadt der Wiener Gebietskrankenkasse durch den Obmann der WGKK Franz Bittner und den Bezirksvorsteher des 2. Bezirkes Gerhard Kubik feierlich eröffnet. Bei der Planung dieser neuen Vorzeigeeinrichtung wurde besonders auf die Schaffung einer angenehmen und kundenfreundlichen Atmosphäre, die Erweiterung des Leistungsangebotes und eine gute Anbindung an das U-Bahn-Netz geachtet. Ziel der Schaffung dieses neuen Kundencenters ist es, unseren Kunden nach dem Prinzip eines "One-Stop-Shops" Zeit und Wege zu ersparen.

Viele Vorteile für die Kunden

Mit der Übersiedlung der beiden alten Bezirksstellen im 4. und 20. Bezirk in das neue Kundencenter wurden zahlreiche Verbesserungen realisiert:

* Durch den direkten U1 Anschluss wurde die Erreichbarkeit deutlich verbessert. Viel mehr Menschen können das Kundencenter jetzt deutlich schneller und bequemer erreichen als vorher.

* Die Wartezeiten für die Kunden werden durch ein neues räumliches und organisatorisches Konzept (Trennung des medizinischen Dienstes vom Leistungsbereich) deutlich verkürzt.

  • Die Leistungspalette für unsere Kunden wird erweitert: Egal ob das Anliegen des Kunden oder der Kundin das Krankengeld, das Wochengeld, das Kinderbetreuungsgeld oder eine ärztliche Begutachtung
  • um nur einige Beispiele zu nennen - betrifft, im Kundencenter wird es alles unter einem Dach nach dem Prinzip des "One-Stop-Shops" geben.

* Im neuen Kundencenter Leopoldstadt wird zusätzlich Psychotherapie auf Krankenschein angeboten. Dieses neue Angebot kann Montag bis Mittwoch von 14:00 bis 19:00 Uhr und Donnerstag von 12:30 bis 17:30 in Anspruch genommen werden.

* Das Kundencenter wird behindertengerecht und familienfreundlich ausgestattet sein. Es ist sowohl für einen barrierefreien Zugang für Rollstuhlfahrer als auch für einen Behindertenparkplatz und ein behindertengerechtes WC gesorgt. Für die "Trockenlegung" unserer jüngsten Besucher steht ein Wickeltisch zur Verfügung.

Daten und Fakten

Im neuen Kundencenter werden auf ca. 1.000 qm 28 MitarbeiterInnen - davon 3 Ärztinnen und eine Psychotherapeutin - jährlich rund 200.000 Besucher betreuen. Der offene Kundenbereich gliedert sich in sechs Arbeitsgruppen, die aus je drei Arbeitsplätzen bestehen. Das innovative Raumkonzept sowie die moderne Ausstattung bietet unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein angenehmes Arbeitsumfeld und steigert damit die Arbeitszufriedenheit.

Neu - Wegfall der "Bezirkszuständigkeit"

Alle Kunden können Ihre sozialversicherungsrechtlichen Anliegen in jedem Kundencenter und jeder Bezirksstelle der WGKK bearbeiten lassen, egal in welchem Bezirk sie gemeldet sind. Ausgenommen von dieser neuen Serviceleistung sind die Kontrolluntersuchungen während eines Krankenstandes. Damit können unsere Kunden sowohl in der Nähe ihres Wohnortes als auch in der Nähe ihres Arbeitsortes ihre Sozialversicherungsbelange erledigen.

WGKK reorganisiert gesamtes Aussenstellennetz

Neben den Kundencentern Gasometer und Aspern ist das Kundencenter Leopoldstadt die dritte Aussenstelle der WGKK, die nach einem völlig neuen Konzept gestaltet und organisiert wurde. Die WGKK wird in den nächsten Jahren ihr gesamtes Aussenstellennetz reorganisieren. Der nächste Schritt wird die Eröffnung des Kundencenters Wienerberg im Frühjahr 2005 sein.

Das Reorganisationsprojekt wurde auf Basis der Analyse der bestehenden Standorte hinsichtlich der Erreichbarkeit, der Ausstattung und des äußeren Erscheinungsbildes sowie der Kosten erstellt. Nach dem neuen Konzept wird das Zentrum Wiens durch zwei Aussenstellen in der Mariahilferstraße (U3) und in der Leopoldstadt (U1)abgedeckt. Die anderen Bezirke werden durch einen äußeren Ring an Kundencentern betreut, wobei die Standorte nach den Kriterien des Einzugsgebietes und der Erreichbarkeit im öffentlichen Verkehr -insbesondere durch die U-Bahn - gewählt werden.

Kundenbefragung zeigt hohe Zufriedenheit mit WGKK

Um die Kundenbetreuung in den Bezirksstellen zu verbessern, hat die WGKK eine umfassende Kundenbefragung durchgeführt. Die Wünsche der Kunden sowie eine bessere Kenntnis unserer Stärken und Schwächen sind die Grundlage für die laufende kundenorientierte Weiterentwicklung unseres Außenstellennetzes und die Optimierung der Leistungserbringung.

Aus den erfreulichen Ergebnissen: Über 80 Prozent der 2.100 Befragten waren mit der Erfüllung der Anliegen in der Bezirksstelle, der Freundlichkeit der MitarbeiterInnen und der Erreichbarkeit zufrieden oder sehr zufrieden. Über 70 Prozent waren mit der Schnelligkeit der Abwicklung, den Öffnungszeiten und der Ausstattung der Wartebereiche zufrieden oder sehr zufrieden.

Nach dem Image der WGKK befragt (wie ist Ihr Bild von der WGKK?), gaben 72 Prozent "positiv" oder "sehr positiv", rund 23 Prozent "durchschnittlich" und nur 5 Prozent "eher negativ" oder "negativ" an.

Viele Innovationen der WGKK zur Verbesserung der Kundenbetreuung

"Die Wiener Gebietskrankenkasse hat in den letzten Jahren große Fortschritte bei der Verbesserung der Kundenbetreuung gemacht. Beispiele dafür sind die neuen Kundencenter Leopoldstadt, Gasometer und Aspern, die Kundenbefragung oder der permanente Ausbau unserer Homepage www.wgkk.at in Richtung eines rund um die Uhr erreichbaren "virtuellen One-Stop-Shops". Unsere Bemühungen zur Verstärkung der Kundenorientierung werden in den nächsten Jahren konsequent fortgesetzt. Unser Ziel ist es, eine der modernsten Verwaltungen in unserem Land zu werden" sagte der Obmann der WGKK Franz Bittner.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Jan Pazourek
WGKK - Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 60 122 - 2254 oder 0664 - 31 31 794
jan.pazourek@wgkk.sozvers.at
http://www.wgkk.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WGK0013