Public Services/KOMMUNALMESSE steht vor der Tür - KOMMUNAL als Messe-Medium exklusiv dabei

Wien (OTS) - Die "Public Services/ Kommunalmesse", Internationale Fachmesse für öffentliche Verwaltung, Infrastruktur und kommunale Ausstattung, hat vor zwei Jahren eine viel versprechende Premiere hingelegt. Nun findet vom 10.-12. November im Messezentrum Wien zum zweiten Mal das "Zusammentreffen der öffentlichen Verwaltung mit der Umwelttechnik statt. KOMMUNAL, das größte Fachmagazin für Österreichs Gemeinden und offizielles Organ des Österreichischen Gemeindebundes, ist exklusiv als Messe-Medium dabei und verteilt am zweiten Messetag sogar eine tagesaktuelle Ausgabe mit Berichten über den ersten Messetag. Unmittelbar nach der Messeveranstaltung informiert KOMMUNAL alle 35.000 Leser über die wichtigsten Messe-Highlights und die vielen kommunalpolitisch relevanten Rahmenveranstaltungen, Tagungen und Kongresse.

Wo Kommunalpolitiker sind, ist auch KOMMUNAL

"Die österreichischen Gemeinden geben Jahr für Jahr mehr als 13 Milliarden Euro aus, um ihre vielfältigen Aufgaben im Interesse der Bürger erfüllen zu können. Die Gemeinden sind damit die größten öffentlichen Investoren und sichern mit ihren Investitionen Arbeitsplätze in der unmittelbaren Heimat. Für die Bewältigung dieser Aufgaben brauchen die Gemeinden leistungsstarke Partner der Wirtschaft. Unter diesen Gesichtspunkten ist die bevorstehende Kommunalmesse die beste Gelegenheit, den Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen Gemeinden und Wirtschaft zu forcieren" sagt KOMMUNAL-Geschäftsführer Walter Zimper jun. Zimper weiter:
"Getreu unserem Anspruch, als größtes Fachmagazin immer dort zu sein, wo Österreichs Kommunalpolitiker sind, ist es auch eine Selbstverständlichkeit, dass wir als offizielles Messe-Medium exklusiv direkt vor Ort präsent sind. Mit einem eigenen, großzügigen Stand, einer tagesaktuellen Ausgabe und dem Bemühen, unserer Vermittlerrolle zwischen Wirtschaft und Gemeinden gerecht zu werden".

Kommunalkongress des Gemeindebundes

Der Österreichische Gemeindebund veranstaltet im Rahmen der Kommunalmesse am 11. November ab 13 Uhr den 1. Kommunalkongress zum Thema Katastrophenschutz. Die beiden Bundesminister Josef Pröll und Ernst Strasser informieren mit Experten über behördliches Krisenmanagement, Einsatzorganisationen, Haftung bei Naturkatastrophen, Grundzüge der Krisenkommunikation und die Rolle des Bürgermeisters.

900 Ideen für Österreich und seine Gemeinden

Die Initiative "WiR - Wirtschaft in der Region" hat im Mai einen Wettbewerb ins Leben gerufen, um die besten Ideen und Konzepte regionaler Zusammenarbeit mit insgesamt 300.000 Euro auszuzeichnen. Über 900 Projekte trafen bei "WiR" ein, die Siegerehrung der 30 besten Projekte erfolgt im Rahmen der Kommunalmesse/ Public Services am 10. November 2004 um 19 Uhr im Messezentrum WienNeu.

Initiator der Aktion ist der Österreichische Wirtschaftsbund mit Präsident Christoph Leitl an der Spitze. Vorsitzender der Jury, die Ende Oktober in Wien tagte und die 30 besten Projekte kürte, ist der ehemalige Bürgermeister von Steinbach a.d. Steyr, Karl Sieghartsleitner. "Durch diesen Wettbewerb kommen Initiativen vor den Vorhang, die sonst im Verborgenen geblieben wären. Sie sind Ansporn für Gemeinden und Gewerbetreibende, besonders für Nahversorger, die Kooperation wesentlich auszubauen und zu vertiefen. Gerade in einer Zeit der fortschreitenden Globalisierung braucht es ein starkes Gegengewicht, um die Lebensqualität im Lebensumfeld zu erhalten und wenn möglich noch zu verbessern" meint Sieghartsleitner.

Bevor sich die Österreich-Sieger des Wettbewerbes am 10. November in Wien zur Siegerehrung einfinden, wurden die Teilnehmer in den einzelnen Bundesländern geehrt.

Kontakte im neuen Europa

Als ein Treffpunkt für die Unternehmer wird auf der Kommunalmesse das Kontaktforum "Neues Europa" installiert werden. Dieses bietet sich für all jene an, die gute Geschäftskontakte in die wichtigsten Wirtschaftsregionen und zu den entscheidenden Institutionen Europas knüpfen wollen. Vor Ort in der Halle B oder online kann ein Termin mit dem gewünschten Geschäftspartner vereinbart werden. Veranstalter Reed Exhibitions Messe Wien stellt einen Dolmetscherservice kostenlos zur Verfügung, damit der Verständigung auch nichts mehr im Wege stehen kann.

Starke Partner als Erfolgsgaranten

Um eine derart umfassende Fachmesse-Veranstaltung erfolgreich umsetzen zu können, ist die verlässliche Unterstützung durch zahlreiche Partner notwendig. Die begleitenden Kongresse und Workshops konnten daher nur in Kooperation unter anderem mit folgenden Institutionen zustande kommen: Forum Land, Österreichischer Städtebund, Lebensministerium, WiR - Wirtschaft in der Region, Stadt Wien, Umweltbundesamt und dem Österreichischen Gemeindebund.

Rückfragen & Kontakt:

Walter Zimper jun.
Geschäftsführer
Österreichischer Kommunal-Verlag GmbH
1014 Wien, Löwelstrasse 6/2. Stock
Tel.: 01/ 532 23 88 - 40
Fax: 01/ 532 23 88 - 22
Mobil: 0664/ 392 93 92
ISDN: 01/ 532 60 95
walter.zimper.jun@kommunal.at
http://www.kommunal.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KMV0001