OMV und paybox: Innovation am österreichischen Treibstoffmarkt - mit dem Handy an Tankstellen bezahlen

- An 337 OMV Tankstellen österreichweit mit dem Handy bezahlen - aus allen Netzen - paybox setzt mit OMV nächsten Mobilitätsschwerpunkt

Wien (OTS) - Als erstes Tankstellenunternehmen Österreichs bietet die OMV ihren Kunden in ganz Österreich die Möglichkeit, an 337 entsprechend gekennzeichneten OMV Tankstellen per Handy zu bezahlen -mit jedem Handy, in jedem Mobilnetz. Damit ermöglicht die OMV in Kooperation mit paybox flächendeckend ein neues elektronisch voll integriertes Bezahlservice. Die OMV baut mit diesem Schritt ihre Position als Innovationsführer unter Österreichs Tankstellenbetreibern aus und erweitert das Dienstleistungsspektrum an den Stationen. Das Unternehmen paybox freut sich über die Kooperation mit der OMV und setzt dadurch einen weiteren Mobilitätsschwerpunkt in diesem Jahr.

Peter Krammer, Retail Manager Österreich und Leiter International Non-Oil-Business der OMV: "Wir sind das erste Tankstellennetz in Österreich, das die paybox Technologie flächendeckend in Österreich anbietet. Mit einem kundenfreundlichen, mobilen Zahlungsmittel wie paybox können wir gezielt jene Autofahrer ansprechen, die ihr Handy längst nicht mehr nur zum Telefonieren einsetzen. Bezahlen mit dem Handy an der Tankstelle ist gerade durch die steigende Mobilität der Kunden eine attraktive Alternative zu Bankomat- und Kreditkarte."

Jochen Punzet, Vorstandsvorsitzender von paybox austria: "Mit der OMV als Partner hat paybox eine Lücke im Individual-Verkehr geschlossen. Das dichte Netz von OMV Tankstellen macht es möglich, dass paybox Nutzer jetzt nicht nur mit der Bahn, sondern auch mit dem Auto ohne Geldbörse durch ganz Österreich reisen können." Nach dem Bezahlen mit dem Handy in Taxis, m-parking, ÖBB Handyticket und dem Handyticket der Wiener Linien richtet sich das Bezahlen an der Tankstelle vor allem an motorisierte Verkehrsteilnehmer, aber auch an Konsumenten, die außerhalb der herkömmlichen Geschäftszeiten in den OMV VIVA Shops Getränke, Snacks und Zeitschriften kaufen. Mehr als 100.000 paybox Kunden haben mit der OMV eine neue, attraktive Bezahlmöglichkeit. Damit zählt paybox nunmehr 3.500 Akzeptanzstellen für das Bezahlen per Handy.

Interesse an Handy-Zahlungsmittel gestiegen

Die Bereitschaft mit dem Handy zu bezahlen, ist bei den Österreichern im letzten Jahr stark angestiegen. Das Interesse, an der Tankstelle mit dem Handy zu bezahlen, ist laut einer aktuellen Umfrage des Instituts für Grundlagenforschung bei den bis 35 jährigen Handynutzern mit 29% besonders groß. Auch können sich bereits 21% der jungen, mobilen Zielgruppe konkret vorstellen, in den nächsten 12 Monaten an einer OMV Tankstelle mit ihrem Handy via paybox zu bezahlen. 92% der paybox Kunden, die bereits seit geraumer Zeit in unterschiedlichsten Lebensbereichen mit dem Handy bezahlen, sind mit dem mobilen Bezahlservice sehr zufrieden bzw. zufrieden.

Einfaches und sicheres Bezahlen an der Tankstellenkassa

Die Zahlung wird vollautomatisiert über das Kassensystem der Tankstelle abgewickelt und dauert nur rund 30 Sekunden. Der Kunde gibt seine Handynummer an, erhält kurz darauf einen automatischen Anruf von paybox und gibt die Zahlung durch die Eingabe seines 4-stelligen PIN-Codes auf dem Handy frei. Damit ist die Bezahlung abgeschlossen. Der Kunde erhält wie gewohnt einen Kassenzettel. Der Betrag wird vom Bankkonto des Kunden eingezogen. Sämtliche Zahlungen mit paybox können minutenaktuell auf der Homepage kontrolliert werden. Darüber hinaus erhält der Kunde eine Zahlungsbestätigung per SMS und E-Mail. Voraussetzung für das Zahlen mit dem Handy ist lediglich eine einmalige Registrierung bei paybox auf www.paybox.at, an OMV Tankstellen oder unter der kostenlosen Anmeldehotline 0800/600 269.

Attraktive Einstiegsaktion: 10 Prozent sparen

Die neue Kooperation startet paybox mit einer attraktiven Einstiegsaktion: Wer bis 31.12.2004 mit paybox an einer OMV Tankstelle bezahlt - egal ob für Benzin, die Autowäsche oder den Einkauf im VIVA Shop - zahlt 10 Prozent weniger. Die Gutschrift von maximal 15 EUR wird dem Kunden gesammelt nach Aktionsende auf sein Bankkonto gutgeschrieben.

Hintergrundinformationen

OMV Aktiengesellschaft

Mit einem Konzernumsatz von EUR 7,64 Mrd und einem Mitarbeiterstand von 6.137 im Jahr 2003 sowie einer Marktkapitalisierung von rund EUR 5 Mrd ist die OMV Aktiengesellschaft das größte börsenotierte Industrieunternehmen Österreichs. Als führendes Erdöl- und Erdgasunternehmen Mitteleuropas ist der OMV Konzern im Bereich Raffinerien und Marketing (R&M) in 12 Ländern tätig, mit dem Ziel den Marktanteil 2001 bis 2008 auf 20% zu verdoppeln. Im Bereich Exploration und Produktion (E&P) ist OMV in 16 Ländern auf fünf Kontinenten aktiv und will die geförderte Öl- und Erdgasmenge bis 2008 auf 160.000 boe/d verdoppeln. Im Bereich Erdgas verfügt OMV über Speicher, ein 2.000 km langes Leitungsnetz und transportiert jährlich 41 Mrd m" in Länder wie Deutschland oder Italien. Der OMV Konzern besitzt integrierte Chemie- und Petrochemiebetriebe und ist zu 25% an Borealis A/S, einem der weltweit führenden Polyolefin-Produzenten beteiligt. Weitere wichtige Beteiligungen: 50% an der EconGas GmbH, 45% am BAYERNOIL-Raffinerieverbund, 10% an der ungarischen MOL, sowie 25,1% an The Rompetrol Group, dem größten privaten Ölunternehmen Rumäniens.

paybox austria AG

paybox austria AG bietet seit Anfang 2001 die führende bargeldlose Zahlungsmethode über das Mobiltelefon am österreichischen Markt an und steht zu 100% im Eigentum der mobilkom austria AG & Co KG. "paybox - das Bezahlen per Handy" wird in Österreich bereits von über 100.000 Kunden bei über 3.500 Akzeptanzstellen genutzt. Um eine rasche Durchsetzung von paybox in Österreich zu erreichen, kooperiert paybox austria mit Branchenleadern der heimischen Wirtschaft wie OMV, ÖBB, Österreichische Lotterien und Casinos Austria, Hartlauer sowie BetandWin und Cineplexx.

Einzige Voraussetzung für die Nutzung von paybox ist ein österreichisches Handy (Wertkarten-, Vertrags- oder Firmenhandy), eine gültige österreichische Bankverbindung und die einmalige Anmeldung bei paybox. Beim Bezahlen mit paybox werden keine sensiblen Daten übertragen. Der Käufer wird über seine Handynummer identifiziert und die Zahlung wird durch seine vierstellige persönliche paybox PIN freigegeben. Das Geld wird per Lastschrift vom Bankkonto des Kunden eingezogen. Dem Kunden entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten außer dem einmaligen Jahresentgelt von 15 EUR.

http://www.omv.com

paybox austria Alexandra Radl Tel.: +43 1 427 27-9321 alexandra.radl@paybox.at http://www.paybox.at Trimedia Communications Sandra Luger Tel.: +43 1 524 43 00-65 sandra.luger@trimedia.at

Rückfragen & Kontakt:

OMV
Presse: Bettina Gneisz
Tel.: +43 1 40 440 21660
bettina.gneisz@omv.com

Thomas Huemer
Tel.: +43 1 40 440 21660
thomas.huemer@omv.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OMV0001