Auszeichnungen für Andy Lee Lang und Mandy von den Bambis

Wien (OTS) - Zwei Persönlichkeiten des Wiener Musiklebens
erhielten am Montag im Wiener Rathaus Auszeichnungen des Landes Wien:
Andy Lee Lang, Rock'n Roll-Star, wurde das Goldene Verdienstzeichen; Georg Oswald, besser bekannt als Mandy von den Bamibs, das Silberne Verdienstzeichen überreicht. Unterhaltungsmusik sei wichtig für die Musikstadt Wien, so Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny bei der Verleihung. Andy Lee Lang habe als Rock'n Roller und Mandy von den Bambis habe mit seinen Schlagern vielen Menschen Freude bereitet.

Erich Götzinger bezeichnete in seiner Laudatio Andy Lee Lang als Weltreisenden in Sachen Musik und als Ambassador des Rock'n Roll, der auch junges Publikum begeistern kann.

Armin Hoffmann hob in seiner Laudatio auf Mandy von den Bambis die Wichtigkeit der Unterhaltungskunst hervor: Unterhaltungskünstler seien Menschen, die andere Menschen glücklich machen. Mandy von den Bambis sei seit 45 Jahren erfolgreich im Musikgeschäft tätig und habe seinen Fans unvergessliche Lieder geschenkt.****

Andy Lee Lang, "Ambassador des Rock'n Roll"

Andy Lee Lang wurde in Wien als Andreas Lang geboren. Nach zehn Jahren klassischer Klavierausbildung entdeckte er, inspiriert durch Jerry Lee Lewis, seine Liebe zum Rock'n Roll. Er gründete seine erste Band und veröffentlichte kurz darauf auch seine erste CD. Gemeinsame Auftritte mit Legenden wie z.B Wanda Jackson, Jerry Lee Lewis, Chuck Berry, George Harrison, Carl Perkins, Fats Domino und vielen mehr brachten ihm den internationalen Titel "The Ambassador Of Rock'n Roll" ein. Durch seine Auftritte in Ägypten, China, Marokko, Schweden, Tunesien, USA, Portugal, Schweiz, Finnland etc. wurde er zum Weltreisenden in Sachen Rock'n Roll. Nach 19 Jahren auf der Bühne hat Andy Lee Lang 15 CD's veröffentlicht, über 30 internationale Auszeichnungen erhalten, darunter "2000 Outstanding Musicians of the 20th Century" (als einer von drei Österreichern neben Falco und Jo Zawinul), und wurde als einziger Österreicher in die "American Hall Of Fame" aufgenommen.

Mandy von den Bambis (Georg Oswald), "unvergessliche Melodien"

Georg Oswald, besser bekannt als Mandy von den Bambis, wurde 1935 in Rosenheim/Deutschland geboren. 1959 gründete er mit einem bayerischen und zwei Wiener Musikern die Band "Die Bambis". In der legendären "Tenne" erspielten sich die Vier bald eine treue Fangemeinde. Zahlreiche Gastspiele führten sie durch Österreich, Deutschland und die Schweiz. 1964 gelang ihnen mit der Single "Melancholie" der große Durchbruch; Melancholie erreichte schnell Platz 1 der Hitparaden und wurde in 82 Sprachen übersetzt. 1965 folgte die Single "Nur ein Bild von dir", die ebenso begeistert aufgenommen wurde. 1967 trennten sich die Bambis in Freundschaft. Mandy tourte daraufhin mit neuer Band durch Österreich, Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, die Schweiz, USA und Kanada. 1984 vereinte sich die einstige Erfolgsband noch einmal für einen Auftritt im Rahmen des Donauinselfestes und begeisterte dabei mehr als 100.000 Menschen. 1990 kehrte Mandy in einem sensationellen Comeback in die Wiener "Tenne" zurück und sorgte Woche für Woche mit seinen Oldie-und Evergreen-Abenden für Begeisterung und gute Stimmung. (Schluss) rar

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Renate Rapf
Tel.: 4000/81 175
rap@gku.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0017