Mit dem ÖAMTC gibt es Sprit um 3 Cent pro Liter billiger

Club setzt auf Kooperation mit Avanti und easybank statt eigenem Tankstellen-Netz

Wien (ÖAMTC-Presse) - Zum Ärger der Kraftfahrer sind seit Jahresanfang die Preise für Diesel und Benzin in Österreich um zehn Prozent gestiegen. Der ÖAMTC hat in den vergangenen Monaten verstärkt nach günstigen Tankmöglichkeiten für seine Mitglieder gesucht. Auch die Errichtung eines clubeigenen Tankstellen-Netzes gemeinsam mit einem großen Tankstellen-Betreiber wurde geprüft. Ziel war immer ein Preisvorteil von mindestens 3 Cent pro Liter. Die Entscheidung fiel schließlich zugunsten des Ausbaues der bestehenden Kooperation mit Avanti: Ab Dezember wird der ÖAMTC-Tankbonus an allen Avanti-Tankstellen österreichweit auf 3 Cent erhöht. "Der Vorteil dieser Lösung ist", so ÖAMTC-Generalsekretär Hans Peter Halouska, "dass damit eine günstigere Tankmöglichkeit sofort österreichweit zur Verfügung steht. Der Aufbau eines flächendeckenden ÖAMTC-Tankstellen-Netzes hätte dagegen mehrere Jahre erfordert."

Avanti verfügt über ein flächendeckendes Netz von 153 Bedienungstankstellen. Preisvergleiche der ÖAMTC-Verkehrswirtschafts-Experten haben gezeigt, dass Sprit bei Avanti am unteren Ende des Preisbandes liegt. Die Avanti-Geschäftsführung hat dem ÖAMTC zugesichert, dass sie diese Preispolitik beibehalten wird. Zusätzlich zu den ohnehin schon günstigen Preisen an der Avanti-Zapfsäule erspart man sich mit dem Tankbonus bei einem durchschnittlichen Verbrauch von 8 Litern und 15.000 gefahrenen Kilometern pro Jahr 36 Euro.

"Das Konzept von Avanti, das auf persönlichem Service und hoher Qualität zu moderatem Preis beruht, passt gut zum ÖAMTC", erläutert Halouska. Der Club setzt nun die jahrelange Kooperation mit Avanti mit einem Rabatt von 3 Cent pro Liter fort.

"Durch die Erhöhung auf 3 Cent pro Liter erwarten wir uns künftig eine wesentlich höhere Nutzung des Tankbonus", sagt Christoph Mondl, der stellvertretende Generalsekretär des Clubs. "Das Tankstellen-Projekt des ÖAMTC ist somit vorerst auf Eis gelegt, weil wir unseren Mitgliedern bezüglich Preisvorteil eine gleichwertige Lösung bieten können, diese aber von Anfang an flächendeckend ist. Geplant war ein Rabatt von 3 Cent pro Liter. Dieses Ziel haben wir erreicht."

So spart man 3 Cent pro Liter beim Tanken

Den Tankbonus bietet der ÖAMTC gemeinsam mit den Partnern easybank und Avanti. Die easybank, ein Tochterunternehmen der BAWAG, ist die erste Direktbank Österreichs und seit vier Jahren Kreditkarten-Partner des ÖAMTC.

* Wie bekommt man den ÖAMTC-Tankbonus?
Das ÖAMTC-Mitglied fährt zu einer Avanti-Tankstelle, tankt den Kraftstoff seiner Wahl und bezahlt im Anschluss bargeldlos mit seiner Clubkarte mit Kreditkarten-Funktion. Wer noch keine Kreditkarten-Funktion für seine ÖAMTC-Clubkarte hat, besucht rasch mit seinem Führerschein oder Reisepass die nächste ÖAMTC-Dienststelle und kann dort persönlich die Kreditkarten-Funktion beantragen. Binnen einer Woche erhält man die Karte dann auf dem Postweg.

* Wie wird der Tankbonus verrechnet?
Der Bonus wird von Avanti direkt an der Station verrechnet und auf dem Verkaufsbon ausgewiesen. Den Vorteil sieht man somit gleich nach dem Tankvorgang. Weiteres Plus: Die Tankrechnung wird bis zu fünf Wochen später abgebucht.

* Was kostet die Kreditkarten-Funktion?
Die Kreditkarten-Funktion (MasterCard) ist im ersten Jahr gratis und kostet danach 9,95 Euro im Jahr.

* Wo bekommt man nähere Informationen?
Details und den Antrag zur Umwandlung der Clubkarte als Kreditkarte gibt es unter http://www.oeamtc.at/tankbonus/ oder unter der Info-Hotline 0800 120 120.

Aviso an die Redaktionen:
Grafiken gibt es im ÖAMTC-Fotoservice im Internet unter http://www.oeamtc.at/presse/.

(Schluss)
ÖAMTC-Pressestelle/Elvira Oberweger

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC Pressestelle
Tel.: (01) 711 99-1218
pressestelle@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP0001